Beamter soll Asylbescheide verkauft haben – noe.ORF.at

Ein Mitarbeiter der Asylbehörde in Traiskirchen (Bezirk Baden) soll Asylbescheide verkauft haben. Wie die Tageszeitung „Die Presse“ berichtet, soll der Beamte für positive Verfahren bis zu 2.500 Euro verlangt haben.

Quelle: Beamter soll Asylbescheide verkauft haben – noe.ORF.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s