Brisante Umfrage: Jeder dritte moslemische Schüler würde für den Islam kämpfen

Brisante Umfrage: Jeder dritte moslemische Schüler würde für den Islam kämpfen

https://www.unzensuriert.at/content/0025970-Brisante-Umfrage-Jeder-dritte-moslemische-Schueler-wuerde-fuer-den-Islam-kaempfen

Muslimische Jugendliche glauben, dass andere Religionen weniger wert sind. Für den Islam würden viele sogar in den Krieg ziehen. Foto: Dying Regime / Wikimedia (CC BY 2.0)

Muslimische Jugendliche glauben, dass andere Religionen weniger wert sind. Für den Islam würden viele sogar in den Krieg ziehen.
Foto: Dying Regime / Wikimedia (CC BY 2.0)
11. Januar 2018 – 19:55

Die Studie des Kriminologen Christian Pfeiffer im deutschen Bundesland Niedersachsen ist offenbar noch brisanter als bisher angenommen. Bisher fand vor allem das Thema „Gewalt durch Flüchtlinge“ Eingang in die öffentliche Diskussion. Aber dass muslimische Jugendliche zu einen sehr großen Teil extremistische Ansichten teilen, blieb in den Medien beinahe unerwähnt.

Scharia besser als deutsches Gesetz

Wie extrem Moslems in Deutschland bereits denken, ist beängstigend. So würde laut Pfeiffer-Untersuchung, bei der fast 11.000 Schüler der neunten Jahrgangsstudie befragt wurden, jeder dritte moselemische Schüler im Namen des Islam kämpfen. 36,6 Prozent glauben, dass andere Religionen weniger wert sind als der Islam. Immerhin noch 27,4 Prozent der Befragten gaben an, dass das islamische Gesetz der Scharia viel besser sei als die deutschen Gesetze.

Terroristische Anschläge „erlaubt“

Wie Focus zudem berichtet, finden 3,8 Prozent sogar, dass es Moslems erlaubt sei, ihre Ziele mit terroristischen Anschlägen zu erreichen. Studienautor und Experten weisen reflexartig darauf hin, dass diese Zahlen nicht „überbewertet“ werden dürften. Jugendliche würden immerhin „zu Übertreibung“ neigen.

Diese 3 Dinge müssen Sie noch heute beachten!

Was die etablierten Medien Ihnen verschweigen! Sie erhalten ab heute kostenlos eine Spezialanalyse, die Sie sorgfältig durchgehen sollten! Denn darin erfahren Sie, welche 3 Dinge Sie ab sofort beachten müssen.

Denn auf Sie wartet jetzt eine der größten Katastrophen in der Geschichte Europas! Wer sich nicht dementsprechend vorbereitet, wird schon bald alles verlieren. Also sichern Sie sich jetzt die kostenlose Spezialanalysen und schützen Sie sich am besten heute noch ab!

Klicken Sie jetzt HIER und Sie erhalten die Spezialanalysen vollkommen KOSTENFREI!

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN

Kommentare

Vote up!

4

Vote down!

-1

die Eltern von diesen Schülern/Jugendlichen sind. Denn nicht die Kinder, sondern die Erwachsenen mit ihrer Steinzeitreligion sind die wahren Trotteln, warum solche Gedanken bei der Jugend überhaupt erst heran wachsen können. So blöd und borniert muss man erst einmal sein, sein Kind u.U. für „Gott“ in den Krieg ziehen zu lassen.

Bild des Benutzers Steppenwolf
Vote up!

38

Vote down!

-7

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5351731/Neue-AslanStudie_Flu…
• Glauben: 69,4 Prozent verrichten nach eigenen Angaben dasFreitagsgebet in einer Moschee. Bei den Jungen ist der Anteil dabei sogar höher als bei den Älteren.
• Der Anteil der Frauen, die ihre Pflichtgebete regelmäßig fünfmal am Tag verrichten, ist mit 62,6 Prozent deutlich höher als bei den Männern (39,7 Prozent).
• 66,3 Prozent der Frauen legen Wert darauf, in der Öffentlichkeit Kopftuch zu tragen.
• 44,3 Prozent der Frauen wollen Männern zur Begrüßung nicht die Hand geben. Bei Männern liegt der Anteil bei 32,6 Prozent.
• Für 51,6 Prozent ist die Überlegenheit des Islam unstrittig.
• 57,3 Prozent glauben aber nicht, dass ihre Religion in allen Glaubensfragen Recht hat.
• 44,2 Prozent der Befragten empfinden die jüdische Religion als schädlich für die Welt.
• 69,1 Prozent sind dafür, dass Mann und Frau gleichermaßen zum Familieneinkommen beitragen sollen.
• 51,7 Prozent..

Islamverbot
Der Islam ist mit unseren Gesetzen unvereinbar
RECHTSGUTACHTEN:
http://paxeuropa.de/wp-content/uploads/Schachtschneider-Islamische-Rel-i…

Vote up!

52

Vote down!

-8

na, genau deshalb sind sie ja gekommen. ein narr, der etwas anderes glaubt.

Bild des Benutzers Steppenwolf
Vote up!

52

Vote down!

-11

„Islam ist eine Kriegsreligion“ (Nobelpreisträger Elias Canetti)
„Islam ist faschistische Ideologie“ (Autor Hamed Abdel-Samad)
und das ist das Ziel:
– „JUDEN UND CHRISTEN SIND DEM SCHWEISSGESTANK VON KAMELEN UND DRECKFRESSERN GLEICHZUSETZEN UND GEHÖREN ZUM UNREINSTEN DER WELT. ALLE NICHTMUSLIMISCHEN REGIERUNGEN SIND SCHÖPFUNGEN SATANS, DIE VERNICHTET WERDEN MÜSSEN“
Ayatollah Khomeini, höchster schiitischer Geistlicher und in der Hierarchie der Schiiten somit gleichzusetzen mit der Rolle des Papstes im Christentum
– sie bereiten das Kalifat Eurabia vor und das ist keine Übertreibung – ALLE ZEICHEN SPRECHEN DAFÜR – man muß nur lesen können!

Islamverbot
Der Islam ist mit unseren Gesetzen unvereinbar
RECHTSGUTACHTEN:
http://paxeuropa.de/wp-content/uploads/Schachtschneider-Islamische-Rel-i…

Vote up!

50

Vote down!

-12

Ayatollah Ruhollah Khomaini pflegte zu predigten:
„Wir tun den Ungläubigen einen Gefallen wenn wir sie töten…“
Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen anders Gläubige.

Vote up!

70

Vote down!

-8

Hab absolut kein Problem damit! Man lasse jedem dritten moslemischen Schüler seine Sachen packen, stopfe ihnen noch extra Wasserflasche, Verbandszeug, Koran und Zahnbürste ins Gepäck und Abflug! Im jeweiligen Kriegsgebiet dürfen sie ihre Kalaschnikow’s ausfassen und ab ins Getümmel!
Es gibt nur eine Regel: NICHT HIER BEI UNS! Tobt euch da unten aus, schießt, köpft, vergewaltigt, bis euch einer eine Kugel in die Rübe verpasst! Wir leben eine andere Kultur und somit passt ihr nicht hierher!

Vote up!

53

Vote down!

-16

… dass Österreich 10 Millionen Urwaldneger und 2 Millionen Zigeuner aufnehmen muss, weil diese keine Mohammedaner sind?

Ich fordere: Freiheit und Souveränität für Österreich!

Vote up!

44

Vote down!

-13

So lange in Berlin und Brüssel die alten Seilschaften am Ruder sind (Merkel,Juncker & Co.), wird sich kaum was ändern. Wir – die Wähler in D u.Österreich – hatten es in der Hand und haben es glorios vergeigt. Ich habe eben Nachtichten geschaut. In Berlin tagt man nun 24h ergebnislos wegen Regierungsbildung. Bisher nichts Zukunftweisendes, nichts Brauchbares für die Jugend von morgen…nur Postenschacherei und ewig altes Gelaber.

Vote up!

3

Vote down!

-1

Postenschacher wie gehabt, Kinder werden Generalsekretärin in der :Heimatpartei:, die Zerschlagung des gesamten Sozialsystems, in welches Ö eingezahlt haben, wird vorbereitet. Aber daran ist sicher auch der Islam schuld….

Tja, was noch – Ceta umgefallen, Volksabstimmung umgefallen, Neutralität umgefallen, usw. usw. usw.
Was bleibt dann noch – achja, es ginge mal wieder gegen den Islam – gäääähhhhnnn.
Wer und was die Ursache dafür ist, das soviele inkompatible Menschen zu Millionen in Europa aufschlugen? Ganz plötzlich und wie auf Knopfdruck? Nein, da breiten wir gschwind das Deckmäntelchen des Schweigens drüber.
BRD Konstrukt ist verloren – wurde von langer Hand so geplant – und nein, ganz sicher nicht vom bitterbösen Islam, der Wind weht von ganz anderer Seite – Stichwort – Feind im eigenen Haus.

Vote up!

52

Vote down!

-16

„Merke: Wenn in einem Volk Mädchen und 80-Jährige sexuell benutzt und ermordet werden und man weitgehend nur um das Wohl und die Gefühle der Vergewaltiger und Mörder besorgt ist, dann ist dieses Volk gehirngewaschen und so komplett um- und kaputt programmiert, dass man denen auch heute sagen kann „kein eu-ropäisches Land wird jemals für finanzielle Probleme eines anderen Landes aufkommen müssen. Das ist eisern in den Verträgen festgeschrieben“ und morgen allerhand „Rettungsschirme“ aufspannen oder eben auch – weitgehend erfolgreich! – erklären kann, die Vergewaltiger und Mörder seien eine vitale Bereicherung. Oh, Pardon, das ist ja gar nicht mehr theoretisch sondern einfach Alltag.“
http://vineyardsaker.de/2018/01/08/dies-und-das-taurus-paradigma-pudels-…

Seiten