Der Name „Hof-Apotheke zum Mohren“ soll bleiben!

philosophia perennis

Ein Blick auf die Welt mit von der philosophia perennis geschärften Augen

Gesellschaft

Der Name „Hof-Apotheke zum Mohren“ soll bleiben!

https://philosophia-perennis.com/2018/02/10/apotheke-zum-mohren/

Bildquelle/(c) Change.org

Geht es nach dem kommunalen Ausländerbeirat der Stadt Frankfurt, so soll der Begriff „Mohr“ aus den Namen zweier Apotheken der Stadt verschwinden. Die Diskussion sorgte bundesweit für Aufsehen.

Nun startet die „Hof-Apotheke zum Mohren“ eine Unterschriftenliste im Netz, mit der man die Erhaltung des traditionsreichen Namens unterstützen kann. In dem Text dazu heißt es:

Ich habe nie daran gedacht, dass jemand den Namen der Apotheke anstößig oder gar rassistisch finden könnte. Seit 99 Jahren ist die Apotheke in Familienbesitz. Mein Urgroßvater Fritz Podszus hat die Apotheke 1919 erworben, 1952 an meinen Großvater Hans Podszus abgegeben und ich habe sie 2001 von ihm übernommen.

Gegründet wurde sie allerdings bereits 1621 als Mohren-Apotheke. 1892 wurde sie durch Großherzog Ernst Ludwig zur Hofapotheke ernannt. Damit hatte der damalige Inhaber Wilhelm Georgi das Privileg erhalten, den Hof zu beliefern. Seitdem heißt sie „Hof-Apotheke zum Mohren“.

Mein Herzblut steckt in dieser Apotheke und deshalb würde ich den Namen aus traditionellen und emotionalen Gründen keinesfalls ändern. Auch aus wirtschaftlicher Sicht wäre eine solche Forderung nicht verhältnismäßig.

Wir sind eine Institution, die jeder kennt. Dieser Wiedererkennungswert ginge aber verloren. Ich wüsste nicht, ob ich als kleine Einzelapotheke dann weiter bestehen könnte.

Ich habe eine Unterschriftenliste seit dem 01.02.2018 hier in der Apotheke ins Leben gerufen. Die Resonanz ist überwältigend.

Desweiteren erhalten wir unzählig viele eMails, Anrufe, Faxe, sowie Kommentare auf Facebook mit positiver Unterstützung. Die Aktion weckt nicht nur das Interesse meiner Kunden, Besucher und der Lokalmedien. Sondern auch überregionale Zeitungen wie der „Focus“ und Fernsehsender RTL riefen bei mir an. So wurde bei „RTL aktuell“ noch am Montag, den 05.02.2018 um 18:45 Uhr, sowie im RTL Nachtjournal darüber berichtet. Für Dienstag, den 06.02.2018 hat sich das ZDF für ein Interview angemeldet.

Das gesamte Team der Hof-Apotheke zum Mohren freut sich auch über IHRE Unterstützung!

Unterzeichnen Sie hier: CHANGE.ORG

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Beitrags-Navigation

24 thoughts on “Der Name „Hof-Apotheke zum Mohren“ soll bleiben!”

  1. 😀😂

    Hingegen diese Meldung :

    shz.de/regionales/kiel/zum-mohrenkopf-in-kiel-restaurant-name-im-rampenlicht-id10363786.html

    Klar, die shz „ regionales“ … reist gen Kiel … um beim – sich selbst so bezeichnent – altem Sinn nach – Mohren … als Inhaber des Restaurants mit deutscher Küche …
    „ Zum Mohrenkopf „ um nachzufragen … was/wer dahintersteckt.

    Wieviel IRRsinn erträgt D noch ?

    Fakt ist – übernächste Woche bin ich in Kiel – und habe schon 3 Plätze reserviert – in einem ganz bestimmten Restaurant 😉

    Vielleicht OT, aber sicher einen Blick mehr … wert :

    Angeblich haben wir in D erhebliche Probleme mit unseren militärischen Waffen – Panzer, Flugzeuge, Schiffe, U-Boote … – allesamt stecken fest in den divers begründeten – Ersatzteil-Beschaffungs-Problemen.
    Gleichzeitig laufen in der Türkei unsere Rüstungsindustrie-Produkte „ rund“, den Irak soll D nun komplett … im Alleingang … gegen den IS verteidigen …
    Heimaturlaub aus in Afrika … stationierten deutschen Soldaten verzögert sich … weil das Flugzeug defekt ist … usw.

    Gestern nun die – höchst alarmierende Meldung – das in D ( im Raum Köln/Bonn, mit dem seit vielen, vielen Jahren heftigst … und ALLEN miesen … Mitteln verteidigten … , einzigen Nachtflug-Verkehr begünstigten … … Flughafen ) gegen die Proteste der Anwohner/Bürger (!)
    – soll das NATO- Hauptquartier innert der „EU“installiert werden.

    Und ich dachte mich würde nach all dem Wahn fiskalischen wie politischen Wahnsinn nichts mehr erschüttern … -doch … da geht noch was drauf … – stelle ich fest.

    Ein NATO- HAUPT-QUARTIER (!) inmitten D – weil Rußland so aggressiv ist … – und eine Ost-West Erweiterung betreibt …

    Ist es hingegen nicht so das – recht aggressiv- eine West-Ost Erweiterung betrieben wird, gegen jedes Versprechen das die NATO „ keinen Jot“ gen Osten …… blablabla …

    Also ein Woelki … und ein NATO- Hauptquartier …
    – der Köln/Bonner Raum wird sich verändern, drastisch – und es dürfte anders ausfallen als sich das so manche/mancher sich dachte, sich darauf freute … …

    Firmen, Häuser „ in bester Lage“… zur Zeit – und bald nochmals – vermehrt … im Angebot !

    Wobei sich die Frage nach dem Wohin … stellt. Denn die gesamte Welt (!) wird derzeit neu … „geordnet „.

    .

    Wie konnte es so weit kommen das einige Wenige … das Schicksal von weit über 90 % derart … perfide „ STEUERN „ konnten ?

    Über Steuern… und … Zinsen ! !

    Nu haben wir „Null-Zinz „ ( bis negativ unter Null ) … Ertrag für Bürger/Sparer …. Schuld-Zinsersparnis … für bis weit über die Haarspitzen verschuldete Schuldenmacher – Stichwort Target 2 …

    In der Tat – WIR sind Weltmeister …, „WIR schaffen das“
    – nämlich unseren eigenen Untergang nicht nur zuzulassen … sondern auch noch selbst zu finanzieren … …

    Woher kommen eigentlich die „plötzlichen“ Steuerüberschüsse ?
    Die schamlos … eingesetzt werden die Erwirtschafter ( Steuerzahler ) … derselben ( Steuern) ihrer Leistung zu berauben ? Zum Vorteil von „ Neubürgern“ die das Fordern von „ihren“ … …. Rechten vor ihre … Leistung setzen … …

    Wie kann ohne rechtliche … Folgen entgegen den Leistungsträgern/erwirtschaftenden unmissverständlich (!) geäußerten Willen derart WIDER jedes vertragliche ( Schengen/ Dublin- Verträge ) und „GG“ in D agiert … werden !?!

    „Propaganda und Agitation „ … beauftragte, strebsame „Sekretärin“ A. Merkel könnte … Antworten geben. Tut es aber nicht …
    Hoffend … darauf das ihre Weggefährten Gauck und De Maizière nicht zu „aus dem Nähkästchen plaudernd“ enttäuschten Gegnern mutieren.
    Anfänge dazu gab es aber erst kürzlich von Gauck … … der „ plötzlich“ die Gefahr erkannte das hellhäutige in der U-Bahn von dunkler bis dunkelst Häutigen … angegriffen werden.

    Kehrtwende… in „Perfektion“.
    NACH (!) …. Amt und Würden und ( Mein)Eiden … warten wir auf die Wende … eines De Maizière…
    Da kommt noch was – garantiert.

  2. Ich esse nach wie vor Negerküsse bzw. Mohrenköpfe auch Zigeunerschnitzel .
    Obwohl Ich beim bestellen eines Zigeunerschnitzels vom Kellner gefragt wurde , ob ich schon einmal einen Zigeuner gegessen hätte ?
    Ich antwortete einen ganzen Zigeuner noch nicht ,
    übrigens auch noch keinen ganzen Jäger , immer nur als Schnitzel.
    Der Kellner lachte,und ich bekam mein Zigeunerschnitzel .

  3. ‚Die Antragstellerin ist die gebürtige Kenianerin Virginia Wangare Greiner. Sie würde die Bezeichnung „Mohr“ am liebsten verbannt sehen, heißt es in einem Bericht der „Frankfurter Neuen Presse“. Das Wort sei genauso rassistisch wie das klischeebehaftete Logo der Mohren-Apotheke.‘

    -> Diese durchgedrehte NU$$$ entfernen und entsorgen.

    So etwas ist in Deutschland mehr als flüssig, nämlich ÜBERflüssig!

  4. Merkwürdig.

    Immer erst, wenn das Kind längst im Brunnen versunken ist. Mal wieder nicht aufgepasst? Ursache und Wirkung nicht beachtet?

    Entweder man macht diese ganzen Negerzigeunermohr-Verbote radikal rückgänging, oder man akzeptiert auch diesen neuesten Schildbürgerstreich. Halbschwangere Diplomatie funktioniert nämlich nicht!

    Es ist schon merwürden, wie wenig Widerstand es gegen Balkansoucenschaumkuss-Transformationen gab und diese permanent andauernde Unterstellung rassistischer Tendenzen abgenickt wurde. Aber wegen bischen Mohr gibt es nun einen Zwergenaufstand?

    Wenn man nicht frühzeitig gegensteuert, kommt genau das raus. Jeden Millimeter den man zurück weicht, wird von den wahren Rassisten gnadenlos ausgeschlachtet und bildet das Fundament für weiter Übergriffigkeiten.

    Fangt langsam an den Dummköpfe zu sagen, dass sie Dummköpfe sind. Und zwar so, dass es auch verständlich rüber kommt. Wozu braucht ihr die deutsche Sprache überhaupt, wenn ihr euch nicht mal traut Goethe zu zitieren.

    PC sofort beenden!

  5. Virginia Wangare-Greiner eine in Kenia geborene Querulantin/Aktivistin mit der Kommunalen Ausländer und Ausländerinnenvertretung treiben die Namensänderung voran.

  6. Diesen prostituierten, gekauften Rotznasen würde ich kein Interview geben. In diesem Fall soll es wieder nur darum gehen,dass die Apothekenbesitzerin als eingefleischte Rassistin mit AFD Parteibuch dargestellt werden soll. Das wird dann dem überbezahlten Authisten Kleber, vom ZDF, eine feuchte Hose beschehren, wenn er die fakenews über den Propagandersender als Hirnwäsche verkaufen kann. Ich würde den seelenlosen Gängstern, von den Staatsmedien, was husten!

  7. Also wirklich.
    Schon die Nazis hatten die gloreiche Idee, individuelle Namen von Unternehmenn in allgemeine umzubenennen, um einer sozialistischen Ideologie Ausdruck zu verleihen; der Roman Feuchtwangers „Geschwister Oppermann“, 1933f. erwähnt einen solchen Fall.

    Aber geht’s noch?

    Warum soll es keine „Hof-Apotheke zum Mohren“ geben?
    Und die Wki-Erklärung „Mohr“ ist selbst nicht frei von ideologischer Tendenz – und grundsätzlich, wenn es um das Deuten von umstrittenen Begriffen geht.

    Wer etwas wissen will, kommt an eigenen Recherchen z.B. in der Philologie nicht vorbei. Schon Martin Luther äußerte, es sei besser, mit eigenen Augen zu lesen als mit fremden. ;-)))

  8. Ich habe diese linksgrüne Umerziehung sowas von SATT!
    Deswegen habe ich die Aktion zur Beibehaltung der „Mohren-Apotheke“ unterschrieben.
    Bei uns gibt´s jetzt auch wieder Negerküsse und Zigeunerschnitzel.
    Es reicht!

  9. Mohr heisst nichts anderes als Maure auf deutsch, hat nix mit Neger zu tun! Also müsste alles maurische aus der (deutschen Spiesser) Welt geschaffen, auch der maurische Kiosk von König Ludwig II.

  10. Lasst Euch nicht ins Bockshorn jagen!
    NEIN –
    Gebt nicht nach gegenüber diesen IRREN , die uns mit Ihrem KRANKHAFTEN – PC Gedusel jedes Wort und jeden Buchtaben vorschreiben zu wollen, den wir zu sagen haben!

    Sollen dise kulturfremden Ar…mleuchter, denen es hier nicht passt doch in ihre Pfefferländer zurückgehen, wo sie hergekommen sind! Niemand hält das Gesocks hier!

    Meine volle moralische Unterstützung habt Ihr!

    Übrigens habe ich neulich noch mit Genuss ein ‚Zigeunerschnitzel‘ bestellen und verzehren können.

    Und vielleicht hole ich mir nachher noch eine Packung NEGERküsse und verzehre diese ebenfalls mit Behagen!

  11. Dies ist nur ein weiteres Beispiel von grassierender „Renomenitis“, den Fachausdruck für krankhaften Umbenennungswahn. Für das Nomen „Neger“ gibt es dazu zahlreiche Beispiele in der jüngsten Vergangenheit, von denen ich einige aufgezählt habe. Einfach nach dem Begriff: „Ich will meine Neger behalten“ googeln.

  12. Ausländerbeirat, auch so ein von Politvollpfosten etablierter Verein der Wichtigtuer und gesichts- wie geschichtslosen linksgrünrotversifften Stadt Frankfurt/a. A…r…h der Hörigkeit.

  13. “ ich habe nie daran gedacht, dass jemand den Namen der Apotheke anstößig oder rassistisch finden könnte“

    Ja, gute Frau, wir auch nicht !

    Wohl aber, für die roten und grünen Socken und ihre Anhänger………

  14. Als ich die E-Mail-Adresse der Hof-Apotheke zum Mohren (ich glaube, auf Epoch Times) fand, habe ich spontan meine solidarische Unterschrift per E-Mail versendet. Frau Podszus hat sich daraufhin sogar bedankt. Der nächste Schritt ist also: Petition unterschreiben.

  15. Anis, Nasser und Ahmed: Vornamen prominenter afrikanischer Terroristen.
    Alle Personen, die einen dieser Vornamen tragen, werden zwangs-umbenannt. Und zwar in Heinz, Detlef und Horst.

  16. »Der Name „Hof-Apotheke zum Mohren“ soll bleiben!«

    Also – meine Antwort auf derart primitiv-dummes, nein: SAUDUMM-dämliches Ansinnen würde ich beim Frankfurter Dichterfürst Johann Wolfgang von entlehnen. Der schrieb in seinem »Götz« das wunderbare Angebot, was man auf eines Rumpfes Rückseite ziemlich weit unten (zwischen den Backen) tun könne.

    Und den Gutmenschen- »SchwaRoGGLiSpis« (Schwarz-Rot-Gelb-Grün-Linke-Spinner) würde ich dazu »Viel Vergnügen« und »Guten Appetit« wünschen.

    Wollen diese Gesundbeter in ihrem verlogenen Wahn vielleicht auch die gesamten Spielpläne der Theaterwelt usw. verändern, indem sie Werke auch noch durch Textänderungen noch mehr verunstalten wie es z.T. heute schon bei »Neuinszenierungen« geschieht oder gar von den Spielplänen verbannen? Z.B.: Mozarts ENTFÜHRUNG (Im Mohrenland gefangen war …), William Shakespeares OTHELLO, der Mohr von Venedig, Strauß’ ZIGEUNERBARON, Emmerich Kálmáns Gräfin Mariza („Komm mit nach Varasdin“ oder „Komm, Zigan, spiel mir was vor“) uva.

    Oder

    (Kinder-) Geschichten. Zählreime usw. verbieten? Z.B.
    .
    “10 kleine Negerlein“ oder

    Wilh. Buschs FIPPS, der Affe

    (…
    Es wohnte da ein schwarzer Mann,
    Der Affen fing und briet sie dann.

    Fipps faßt den Reif mit seinem Schweif.
    Der Schwarze wird vor Schrecken steif.

    Jetzt biegt der Fipps den langen Ast,
    Bis er den Ring der Nase faßt.

    Dem Neger wird das Herze bang,
    Die Seele kurz, die Nase lang…

    Am Ende gibt es einen Ruck,
    Und oben schwebt der Nasenschmuck.
    Der Schwarze aber aß seit dieser
    Begebenheit fast nur Gemüser.)

    Man kann nur hoffen, daß die fehlgeleiteten Kreaturen mal wieder zur Normalität zurückfinden. Körperliche Arbeit bei VERZICHT (!) auf Meisterschaften im Rektalturnen sowie Verbreitung unnützer Geschwätzwissenschafts-Blähungen sollen sehr hilfreich sein.

https://accounts.google.com/o/oauth2/postmessageRelay?parent=https%3A%2F%2Fphilosophia-perennis.com&jsh=m%3B%2F_%2Fscs%2Fapps-static%2F_%2Fjs%2Fk%3Doz.gapi.de.flAP7gE7HM0.O%2Fm%3D__features__%2Fam%3DIA%2Frt%3Dj%2Fd%3D1%2Frs%3DAGLTcCOORDr4Xe208GzuVesKn8VzZlHbAg#rpctoken=615781329&forcesecure=1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: