100 Milliarden Euro, aber keine konkrete Wirkung

Die Freie Welt – Die Internet- & Blogzeitung für die Zivilgesellschaft

Beatrix von Storch kritisiert Klimapaket der Bundesregierung:

100 Milliarden Euro, aber keine konkrete Wirkung

Um wie viel Grad senkt die Klimapolitik der Bundesregierung den Temperaturanstieg? Bis zu 100 Milliarden Euro will Deutschland bis 2030 ausgeben. Doch was bringt das konkret? Olaf Scholz kann keine konkrete Antwort auf die Anfrage von Frau von Storch geben. Die Klimaziele der Bundesregierung bleiben nebulös. Eine konkrete Wirkung kann nicht beziffert werden.

Screenshot
https://www.freiewelt.net/nachricht/100-milliarden-euro-aber-keine-konkrete-wirkung-10079085/

Veröffentlicht: 26.09.2019 – 11:15 Uhr
von Redaktion (an)Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Whats App teilenAuf VK teilenE-Mailteilen

[Siehe hierzu Video auf YouTube]

Bei der Debatte zum Klimapaket im Bundestag wurden große Zahlen genannt. Langfristig sollen bis 2030 bis zu 100 Milliarden Euro aufgebracht werden, um die Wirtschaft CO2-neutral zu gestalten.

Die Frage, die offen bleibt, ist: Was konkret lässt sich denn als Ziel formulieren, für das diese gewaltige Summe von 100 Milliarden Euro allein von Deutscher Seite ausgegeben werden soll? Wir hoch wäre denn tatsächlich Deutschlands Beitrag zur globalen CO2-Reduktion bzw. zur Verhinderung eines Temperaturanstiegs?

Beatrix von Storch fragte im Bundestag den Finanzminister Olaf Scholz (SPD):

»[…] Ich möchte jetzt gerne nach dem weitergehenden Ziel fragen. Denn das Ziel ist ja nicht, CO2 einzusparen, sondern den Temperaturanstieg zu verhindern. Dafür, haben sie gesagt, werden bis 2023 54 Milliarden ausgegeben und bis 2030 100 Milliarden. Und ich möchte gerne wissen, um wie viel Grad wird denn – für diese 100 Milliarden Euro – der Temperaturanstieg voraussichtlich reduziert werden können? Was ist das [anvisierte] Ergebnis dieses Paketes von 100 Milliarden Euro, ausgedrückt in Grad Celsius, gerne auch hundertstel oder tausendstel Grad…?«

Olaf Scholz konnte keine konkreten Zahlen nennen und antwortete sinngemäß, dass unterschiedlichste Faktoren auf der ganzen Welt einen Einfluss haben. Vielmehr solle Deutschland Einfluss üben durch neue Technologien und Wirtschaftsweisen, die dann von Ländern auf der ganzen Welt übernommen werden könnten.

Beatrix von Storch stellte daraufhin fest, dass der Finanzminister keine genauen Ziele in Zahlen beziffern kann, die mit dem 100-Milliarden-Euro-Paket erreicht werde sollen.

Sie fuhr daraufhin mit ihrer Fragestellung fort: 

»Welches sind den die Länder, von denen sie annehmen, die Deutschland auf diesem Weg folgen werden. Wenn wir Vorbild sein wollen mit unseren Maßnahmen und mit unseren Innovationen, die wir entwickeln: Welche Länder […] werden Deutschland folgen auf diesem Weg der maximalen CO2-Reduktion? Namentlich: Denken Sie, dass China und die USA dort mitmachen werden und [wir] einen Sinneswandel vielleicht dort erleben?«

Olaf Scholz ergänzte daraufhin, dass es durchaus globale konkrete Zielsetzungen gebe, nämlich das 2-Prozent-Ziel. Er sei außerdem fest davon überzeugt, dass die technologischen Fortschritte und Innovationssprünge, die Deutschland auf den Weg bringen werde, auch die USA und China dazu motivieren werden, auf diesem Wege weiterzumachen. 

Zusammenfassend kann man also feststellen, dass die Bundesregierung gewaltige Summen von bis zu 100 Milliarden Euro aufbringen möchte, ohne genau zu wissen, wie konkret sich der deutsche Beitrag zur Temperaturreduktion auf der Welt aussehen wird. Die Folgen, die mit diesen hohen Kosten für Wirtschaft und Gesellschaft verbunden sind, werden dabei nicht beziffert oder genauer spezifiziert. Kurz: Deutschland zahlt ohne konkretes Ziel. Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Whats App teilenAuf VK teilenE-Mailteilen

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung. €

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: K.H.Kötting

K.H.Kötting 27.09.2019 – 12:11

Die Deutsche Regierung muss mal wieder die ganze
Welt retten. Warum haben andere Nationen da gar kein
Interesse bekundet ?? Brüssel ist seit 11 Jahren nicht
fähig eine Regelung für die Sommer- Winterzeit verbindlich
auf den Weg zu bringen. Auf unserer Erde gab es immer schon ein Klima, und es gab nachweislich auch schon immer große Klimaänderungen und zwar ohne das überhaupt Menschen darauf Einfluß nehmen konnten.
Uns wird wiedereinmal nur zusätzliches Geld aus der Tasche gezogen und in die neuzeitlich entstandenen
Soziallöcher gesteckt. Am Weltklima ändert das „NICHTS“.
Zum Schluss noch ein heißer Tipp für all die Grünfutziss,
schaltet doch zeitgleich und sofort alle Kohle- & Atom-kraftwerke ab, dann ändert sich das Klima in Deutschland ganz schnell.

Gravatar: Gerhard Bleckmann

Gerhard Bleckmann 27.09.2019 – 11:53

Das hilft doch alles nichts, den Deutschen ist das doch alles nicht genug! Schließt alle Fabriken und verteilt die 100 Mrd an die Bürger und jeder bestellt sein kleines Gärtchen. Deutschland ein Rübenacker, Herr Morgenthau jubelt in seinem Grab.

Gravatar: Klingler

Klingler 27.09.2019 – 10:31

Leider ist es so, heute früh im Morgenmagazin gehört und gesehen, dass 53 Prozent der Bevölkerung die eingeleiteten Maßnahmen der Bundesregierung zur Rettung des Weltklimas für viel zu gering halten. Sie sehnen sich anscheinend danach, noch mehr Ablasszahlungen abzudrücken, um ihr Gewissen zu beruhigen. Unfassbar, von, laut Statistik, wieviel Idioten (entschuldigt bitte den Ausdruck) ich umgeben bin! Oder stimmt es etwa nicht? Das kann ich gar nicht glauben, denn das ZDF sagt doch immer die Wahrheit!!!!!!!!

Gravatar: Klaus Trofobie

Klaus Trofobie 27.09.2019 – 09:57

Wer, zum Teufel, hat eigentlich die vielen Kasperköppe geschnitzt, die sich heutzutage in ihrer eigenen „Klimablase“ tummeln und vorgeben von etwas zu wissen, von dem sie absolut nichts verstehen?
Gibt es etwa einen „Klima“-Gott mit einem großen Plan? 🙂
Früher hat mich sowas nicht interessiert, dann fing es an mich zu nerven und inzwischen kann ich über diese Öko-Idioten nur noch lachen.
Ja, Gretchen, Du hast Recht, Euch kann niemand stoppen. 🙂
Sorry, ich meine, Eure Dummheit ist „unstoppable“ …

Gravatar: asisi1

asisi1 27.09.2019 – 06:46

Eins dürfen wir alle nicht vergessen. 85% der deutschen Wähler wollen es so. Die etablierten Parteien, die alles zu Verantworten haben, sind schon lange am Ruder. Keiner sollte sich also der Hoffnung ergeben, sie werden es besser machen. Nein, in Zukunft wird es nur noch 25% Rente geben, das Gesundheits -und Pflegewesen wird noch mehr kosten usw. Also tangiert es den Deutschen auch nicht, mal eben für unnötigen Gendermist und Klimawahn mehrere hunderte von Milliarden auszugeben!

Gravatar: Olaf Fröhlich

Olaf Fröhlich 27.09.2019 – 00:30

Hallo Karin Weber
Sie sprechen mir aus der Seele. Dann müsste unsere Kanzlerin das Buch von Hänsel und Gretel zuklappen und sich Gedanken machen wie das Märchen weiter finanziert wird. Ich denke, das wird bald passieren, weil immer mehr Menschen es hier, als sinnlos empfinden in ein Fass, ohne Boden einzuzahlen.
Was ich schön finden würde, wenn hier zu Kommentaren geantwortet werden könnte.

Gravatar: Olaf Fröhlich

Olaf Fröhlich 27.09.2019 – 00:06

Hallo Beatrix von Storch

Sie alle machen eine Super-Aufklärungsarbeit. Wenn, ihr nicht wärt, würden wir alle zu einem großen Teil in der Ahnungslosigkeit herumdümpeln. Macht weiter so und lasst euch nicht unterkriegen. Meine Hochachtung an das gesamte Team hier.

Gravatar: pankowbueger

pankowbueger 26.09.2019 – 20:37

Zitat:“ Olaf Scholz ergänzte daraufhin, dass es durchaus globale konkrete Zielsetzungen gebe, nämlich das 2-Prozent-Ziel. Zitatende
Also das 2%-Ziel ist mir unbekannt. Was meint Herr Scholz damit und welche 2% von was sind gemeint?
Reduktion der Erderwärmung oder CO2-Reduktion? Für diese 2% braucht man aber keine 100 Mrd Euro. Da macht der „natürliche“ technische Fortschritt bestimmt mehr. Selten so gelacht!

Gravatar: Sabine

Sabine 26.09.2019 – 20:33

Es scheint doch Geld im Überfluss vorhanden zu sein
-für immer mehr Zuwanderung
-für steigende Diäten die zwar vom Bund der Steuerzahler kritisiert werden, aber wen stört das.
Z.B. erhalten die Berliner Abgeordneten ab nächstem Jahr eine kräftige Erhöhung von 3.944 Euro auf 6.250 Euro.

-für Merkels Geschenke an das Ausland mit denen man das Ansehen bis 2021 retten kann, wenn schon nicht beim eigenen Volk.
Die Aufzählung kann man noch unendlich fortführen.
100 Milliarden unter dem Deckmantel „Klima“scheinen überhaupt keine Rolle zu spielen.
Dafür wird dann an denen gespart, die diese Gelder erarbeiten müssen.

Gravatar: Croata

Croata 26.09.2019 – 19:30

Danke liebe Beatrix, für Ihre Mut und Stolz. Die FUTURE KIDS wissen nicht was ein Totalitarismus ist und wie gefährlich es sein kann.

Veni vidi vici….

Schreiben Sie einen Kommentar

Name (erforderlich)

E-Mail (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

Webseite

Den Code eingeben:

(erforderlich)

Umfrage

Ist Ihrer Meinung nach Greta Thunberg die Anführerin einer Weltuntergangssekte?

Quelle: Screenshot YouTube

Teilnehmer: 7307

  • 85.8 % – Ja ( 6271 Stimmen )
  • 10.9 % – Nein ( 796 Stimmen )
  • 3.3 % – Weiß nicht ( 240 Stimmen )

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Whats App teilenAuf VK teilenE-Mailteilen

Im Fokus

Die neue Erlösungsideologie: Die Weltuntergangssekte der Greta Thunberg

Foto: Pixabay

Die Fridays-for-Future-Bewegung hat längst das Ausmaß einer globalen Erlösungsideologie gewonnen. Greta Thunberg hat in New York vor den Politikern der Welt eine größenwahnsinnige Rede gehalten. Weltweit gehen jeden Freitag Hunderttausende von Anhängern auf die Straße, um dem Rest der Welt ein schlechtes Gewissen einzureden. Dabei wird in Kauf genommen, dass die Wirtschaft und Industrie in die Krise rutschen. Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Whats App teilenAuf VK teilenE-MailteilenIm Fokus lesen © 2018 FreieWelt.net

Zum Anfang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.