Schwere Winterstürme in den USA: Mehrere Tote und großflächige Stromausfälle

Willkommen bei SOTT.net Mi, 15 Jan 2020

Erdveränderungen

Bizarro Earth

Schwere Winterstürme in den USA: Mehrere Tote und großflächige Stromausfälle

ARD
So, 12 Jan 2020 19:03 UTC Mindestens sieben Tote, mehr als 250.000 Häuser ohne Strom und viele abgesagte Flüge – in den USA haben Winterstürme für chaotische Zustände gesorgt. In mehreren Bundesstaaten zerstörten Tornados zahlreiche Gebäude.

winterstürme in den usa
https://de.sott.net/article/34029-Schwere-Wintersturme-in-den-USA-Mehrere-Tote-und-groflachige-Stromausfalle

Bei schweren Unwettern in den USA sind mehrere Menschen gestorben. Von Texas und Louisiana im Süden bis Iowa und Illinois im Norden wurden Winterstürme gemeldet. Regional entstanden Tornados. Die Zahl der Todesopfer wird mit sieben bis elf angegeben – je nachdem, ob nur der Samstag oder die Zeit seit Freitag betrachtet wird.

Drei Menschen starben im Bundesstaat Alabama bei einem Tornado und einer Reihe schwerer Gewitter, wie die dortige Katastrophenschutzbehörde mitteilte. Im weiter westlich gelegenen Louisiana starb ein Ehepaar in seinem Wohnwagen. Der Sturm sei so heftig gewesen, dass Trümmer rund 60 Meter weit getragen wurden, teilte der Sheriff mit. Eine weitere Person sei von einem Baum erschlagen worden.

Unfälle auf vereisten Straßen

Schnee, Hagel und Eis sorgten für erhebliche Verkehrsbehinderungen und zogen viele Unfälle nach sich. In Lubbock (Bundesstaat Texas) wurden ein Feuerwehrmann und ein Polizist an einer Unfallstelle getötet, als ein weiteres Fahrzeug von der vereisten Straße abkam.

Ebenfalls in Texas rutschte ein Auto von der glatten Fahrbahn in eine angrenzende Schlucht – ein Mensch starb.

Stromausfälle in fünf Staaten

In Alabama, Mississippi, Kentucky, Tennessee und Arkansas waren zeitweise mehr als 250.000 Häuser ohne Strom, wie die Webseite poweroutage.us meldete. Großflächige Stromausfälle in Texas, Michigan und Illinois konnten demnach noch im Laufe des Samstags behoben werden.

In Folge des Winterwetters fielen auch Hunderte Flugverbindungen aus. Allein am besonders schwer getroffenen Flughafen O´Hare in Chicago wurden mehr als 1000 Flüge abgesagt, Hunderte wurden verspätet abgewickelt.

Pin it

  Verwandte Artikel

EinloggenRegistrieren Sie sich, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentare von Lesern

( Keine Kommentare )Melden Sie sich
für unseren Newsletter an

Die Sichtweisen der Leser reflektieren nicht unbedingt die Sichtweisen der Freiwilligen, Redakteure und Direktoren von SOTT.net oder der Quantum Future Group.

Vergessen Sie nicht: Wir brauchen Ihre Hilfe, um die Informationen, was in Ihrem Teil der Welt vor sich geht, sammeln zu können! Senden Sie Ihre Artikelvorschläge an:

To submit an article for publication, see our Submission Guidelines

Manche Icons auf dieser Seite wurden gefunden auf: Afterglow, Aha-Soft, AntialiasFactory, artdesigner.lv, Artura, DailyOverview, Dellustrations, Everaldo, GraphicsFuel, IconDrawer, IconFactory, Iconka, IconShock, Icons-Land, i-love-icons, KDE-look.org, Klukeart, Mayosoft, mugenb16, NicolasMollet, PetshopBoxStudio, VisualPharm, VistaICO, wbeiruti, WebIconset, YellowIcon


Originalinhalt © 2002-2020 von Sott.net/Signs of the Times. Siehe: FAIR USE HINWEIS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.