Bargeldstrategie der EZB – Vorsicht…

Cookie Policy

Hot Topics 26. Dezember 2020 | Abschied von der deutschen Wirtschaft – Reiseanbieter 26. Dezember 2020 | Das Scholz-Desaster: Doch mehr Schulden – viel mehr Schulden… 25. Dezember 2020 | Klimaschutz: Doch kein starkes Geschäftsfeld mehr? 27. Dezember 2020 | Von der Leyen reagiert schnell: Bei „No-Deal-Brexit“ (2016 gewählt) Notfallplan 27. Dezember 2020 | Bargeldstrategie der EZB – Vorsicht… Suche nach: HomeFinanzsystem

Bargeldstrategie der EZB – Vorsicht…

Von: NEOPresse 27. Dezember 2020 Themen:BargeldBargeld AbschaffungBargeldverbotEZB

https://www.neopresse.com/finanzsystem/bargeldstrategie-der-ezb-vorsicht/

Die Zentralbanken haben zuletzt mehrfach beteuert – etwa die „Deutsche Bundesbank“ -, sie wollten das Bargeld erhalten. Nun allerdings machte der Blogger norberthaering.de darauf aufmerksam, dass die EZB, die Europäische Zentralbank, eine neue Bargeldstrategie verfolge. Dabei verweist er auf den „Einstieg“, wonach hier mit Bargeld (also Banknoten und Münzen) sichergestellt werden solle, dass die Autonomie und der „Schutz der Privatsphäre“ erhalten blieben.

Die EZB, so schließt sie ab, würde „auf verschiedene Arten dafür (sorgen), dass die Zukunft des Bargeldes gesichert ist“.

Sie wolle, dass das „Eurosystem dafür sorgt, dass die Euro-Banknoten und -Münzen der Öffentlichkeit jederzeit zur Verfügung stehen“. Auch wenn der digitale Euro eingeführt würde, dann gelte es, diesen „parallel zum Bargeld“ zu verwenden. Schließlich stelle die EZB zudem sicher, dass „Bargeld überall akzeptiert wird“. Allerdings seien diese Hinweise lediglich „allgemein“.

Tatsächlich drohe Anderes. Anbieter öffentlicher Dienste, Handels- und andere Unternehmen dürfen Bargeldzahlungen nicht ablehnen, es sei denn, dies ist ausdrücklich gesetzlich vorgeschrieben oder alle Parteien haben zuvor ein anderes Zahlungsmittel vereinbart.“

Der Direktor für Banknoten, Ton Roos, habe ihm mitgeteilt:

„Als Teil unserer Bargeldstrategie wollen wir sicherstellen, dass Barzahlungen auch 2030 noch eine weit verbreitete Option sein werden. Wir werden mit der Europäischen Kommission zusammenarbeiten, um den Status der Euro-Banknoten als gesetzliches Zahlungsmittel zu klären, (und) in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission werden wir die Möglichkeit und Notwendigkeit verbindlicher Regeln für die verpflichtende Annahme von Bargeld im Handel untersuchen.“

Die Praxis sehe anders aus. Erinnern Sie sich an den Abschnitt, in dem Ausnahmen von der Annahme des Bargelds (s. oben) beschrieben werden. Erinnern Sie sich zudem daran, dass es immer kostspieliger wird, Bargeld abzuheben – inklusive der wachsweichen Forderungen der EZB scheint hier eine Strategie durch: Bargeld wird ohne besondere weitere rechtsverbindliche Schritte weiterhin einfach nur „durchgeschleppt“. Hüten Sie sich vor den Folgen. TEILEN TWITTERN TEILEN TEILEN

3 Kommentare zu „Bargeldstrategie der EZB – Vorsicht…“

  1. incamas SRL | 27. Dezember 2020 um 15:48 | Antworten nein 0 0 ja Um den Bürgern die neue EZB-Digitalwährung schmackhaft zu machen, denkt die Zentralbank gemäß dem Arbeitspapier Nr. 2351 aus dem Januar 2020 über die Einrichtung von Konten zur Verwahrung der CBDCs direkt bei der EZB nach. Zunächst soll das maximale Einlagevolumen auf das durchschnittliche Monatseinkommen von ca. 3.000 Euro pro Bürger limitiert werden. https://incamas.blogspot.com/2020/09/ezb-cbdc-central-bank-digital-currency.html
  2. Wolle | 27. Dezember 2020 um 18:43 | Antworten nein 0 1 ja Bargeld weg und dann folgt die totale Kontrolle und Reglementierung – das ist unglaublich, welches räuberische Ding da läuft!
  3. Tiefseefahrer | 27. Dezember 2020 um 19:12 | Antworten nein 0 0 ja Schließe mich dem Kommentar von Wolle an.
    Jeder kennt es. Nur Bares ist Wahres. Es wäre die absolute Kontrolle. Einfach eckelhaft

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar

Name*

E-Mail*

Webseite

Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.

Weitere Artikel

15. Dezember 2020

NATO bereit für Reform – Maas will an Kriegsunion festhalten

Die NATO ist nach dem Zweiten Weltkrieg und zu Beginn des Kalten Krieges von einer Allianz westlicher Mächte gegründet worden, um ein Gegengewicht für den… Weiterlesen


26. November 2020

Große US-Wirtschaft will „eingreifen“ – wenn Trump Probleme macht


24. November 2020

Ex-Verteidigungsminister und Verfssungsrechtler: Kanzlerin handelt „verfassungswidrig“


23. November 2020

Kein Geld mit Krieg: Trump will weitere US-Truppen abziehen – NATO dagegen


20. November 2020

Neue Maßnahmen nächste Woche? Anwälte und das „neue“ Infektionsschutzgesetz


18. November 2020

Infektionsschutzgesetz wird jetzt durchgepeitscht!


27. Oktober 2020

Merkel-Sprecher gibt Journalisten direkte „Empfehlung“


Copyright 2020 | MH Newsdesk von MH Themes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.