„Wie kann man Menschen so etwas antun?“ Ahrweiler – erschütternder Bericht einer Ärztin

DatenschutzSkip to content

reitschuster.de

„Wie kann man Menschen so etwas antun?“ Ahrweiler – erschütternder Bericht einer Ärztin

Bericht einer Ärztin

Ich bin Fachärztin für Allgemeinmedizin und Notärztin und ich habe in meinem Urlaub die aus Privatinitiative entstandene Notfallambulanz im Hilfszentrum in der Aloisius-Grundschule in Ahrweiler fünf Tage lang geleitet. Mit zahlreichen wunderbaren Helfern und vielen Sachspenden haben wir eine Ambulanz mit vier Behandlungsplätzen geschaffen.

Weder Polizei noch Feuerwehr haben die Bevölkerung über unsere Anwesenheit informiert, doch durch Mund-zu-Mund-Propaganda haben die Menschen in zunehmender Zahl zu uns gefunden. Wir haben hunderte Menschen behandelt, Wunden versorgt, Augen ausgespült, Menschen mit dringend notwendigen Medikamenten versorgt, zugehört, völlig verzweifelte Menschen in den Arm genommen und getröstet und an unser, ebenfalls auf Privatinitiative gegründetes Seelsorge- und Psychologenteam weitergeleitet. Wir haben selbst Tetanusimpfungen organisiert und gespritzt, ich habe im Schein von Taschenlampen und einem Rollator als Instrumententisch Wunden genäht. Einem Menschen haben wir definitiv das Leben gerettet, indem wir ihn mit Medikamenten aus meinem persönlichen Notfallkoffer so lange stabilisieren konnten, bis der Hubschrauber-Notarzt ihn übernommen hat.

An Ironie nicht zu überbieten: In dem Moment, in dem wir um das Leben des Patienten kämpften und sich gerade der Notarzt aus dem Hubschrauber auf den Schulhof abseilte, wurde dort verkündet, dass wir die Schule räumen müssten, weil wir nicht gebraucht würden! Nach meinem Wissenstand war unsere Ambulanz zeitweise die einzige medizinische Einrichtung in Ahrweiler, da sowohl etliche* Arztpraxen als auch das Krankenhaus abgesoffen waren.

Dann, als die Ambulanz etabliert und gut angenommen war, wurde von der Stadt Ahrweiler in Person von Herrn Wiemer das Hilfszentrum geschlossen. Was bedeutet das für die durch die Flut schwer traumatisierten Menschen? Sie hatten gerade wieder einen Hauch von Stabilität und Sicherheit durch das Hilfszentrum. Sie wussten, sie durften jeden Tag kommen, sich medizinisch versorgen lassen, von ihren Sorgen reden, sie waren versorgt mit warmem Essen und anderen lebensnotwendigen Dingen und menschlichem Zuspruch. Das wird diesen schwerst traumatisierten Menschen von einem Tag auf den nächsten wieder weggenommen, was einer schweren Re-Traumatisierung entspricht. Wie kann man Menschen so etwas antun? Zumal die Argumentation, die Schule müsse saniert werden, einfach nur lächerlich ist. Hier werden aus politischen Gründen – es kann nicht sein, dass eine private Hilfsaktion viel erfolgreicher ist als alles, was die Stadt auf die Beine stellt – Menschenleben gefährdet.

In der Aloisius-Grundschule in Ahrweiler wurden täglich bis zu 1000 warme Essen an Helfer und Anwohner ausgegeben, die Menschen haben bei uns Essen, Wasserflaschen, Kleidung, Decken, Schaufeln bekommen und praktische Hilfe in Form von Hilfstrupps, die mit in die Häuser gegangen sind und Schlamm und Schutt weggeschaufelt haben. Die einzigen Dixi-Klos standen bei uns auf dem Schulhof und weitere wurden von uns auf die umliegenden Straßen verteilt. Alle Anwohner haben uns gesagt, dass wir die einzigen waren, die ihnen zeitnah geholfen haben. Bundeswehr und Feuerwehren aus anderen Bundesländern waren erst eine Woche nach der Flutkatastrophe vor Ort. Ich selbst habe Feuerwehrleute aus Norddeutschland versorgt, die mit 700 Mann tagelang nicht helfen DURFTEN, weil man sie nicht eingesetzt hat, obwohl überall dringend Hilfe gebraucht wurde. Als sie denn endlich helfen durften, haben insbesondere Bundeswehr und Feuerwehr, aber auch die anderen Hilfsorganisationen tatkräftig mit angepackt und geholfen.

Solche Katastrophen-Situationen holen das Beste und das Schlechteste aus den Menschen hervor — ich habe ganz viele wunderbare Menschen kennenlernen dürfen, die sich Tag und Nacht für ihre Mitmenschen engagierten, hatte das großartigste Ambulanzteam aller Zeiten, aber ich sehe auch Politiker und Amtsmenschen, denen das Wohl der Menschen völlig egal ist, die nur von ihrem eigenen Versagen ablenken wollen und auch Menschen, die sich an der Not der Opfer bereichern und plündern. Die meisten Medien haben die Helfer in der Aloisius-Grundschule geframet (siehe SWR – „Querdenker“-Helfer müssen Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler räumen, und ZDF – „Die Aloisiusschule in Ahrweiler, vergangen Freitag – Hier sollen sich Corona-Leugner und Rechte unter die Fluthelfer gemischt haben) und ihr Engagement und ihre Hilfsbereitschaft mit Füßen getreten. Ich habe weder Reichsbürger noch Rechte getroffen, übrigens auch keine Antifa, sondern Menschen mit Herz, die andere Menschen in Not tatkräftig, teilweise bis zur kompletten Erschöpfung, unterstützt haben.

Warum war die Bundeswehr nicht vom ersten Tag an vor Ort? Wo waren die Sanitätszelte, die mobilen OP-Einheiten, die schweren Räumfahrzeuge? Man denke an die große Flutkatastrophe von Hamburg, wo Helmut Schmidt durch den frühzeitigen Einsatz der Bundeswehr seinerzeit vielen Menschen das Leben gerettet hat. Wo waren die vielen Tragluft-Zelte von den nicht mehr gebrauchten Flüchtlingsunterkünften, die viele Städte auf viele Jahre hinaus geleast haben? Die großzügigen 300 Euro Soforthilfe empfinden die Menschen in Ahrweiler als Unverschämtheit und als Schlag ins Gesicht.

* In Ahrweiler gibt es 146 Allgemein- und Hausärzte (lt. Website der Gemeinde).

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

about:blank

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können. Bild: Nick_ Raille_07ZShutterstock

Brisantes RKI-Papier: Lockdown 2021/22 für Geimpfte und Ungeimpfte Trotz »Impfwunder« von Entwarnung keine Spur. Selbst bei einer Impfquote von 95 Prozent würde der 7-Tage-Inzidenz-Wert von 100 im November gerissen. Ohne massive »Kontaktreduktionen« sind die Intensivstationen im kommenden Winter ähnlich ausgelastet wie im Lockdown 2020/21. Von Gregor Amelung.

Katastrophenhilfe nur nach Gesinnungs-TÜV? Die Flutkatastrophe zeigte, dass Deutschlands Katastrophenhilfe auf dem Stand eines Entwicklungslandes ist. Politik, Medien und Behörden versagten. Umso intensiver kontrollieren sie die politische Gesinnung freiwilliger Helfer. Von Vera Lengsfeld.

Katastrophale Hochwasser im Ahrtal 2021, 1910, 1804, 1719 und 1601 Verheerende Flutkatastrophen gab es an der Ahr auch vor dem 13. Juli 2021. Trotzdem instrumentalisiert man das Ereignis als »Beweis« für den Klimawandel und damit das Leid der Betroffenen für Wahlkampfzwecke. Von Gregor Amelung.

„Es ging nicht eine Warnsirene in der Nacht“ „Wenn wir vor dem Hochwasser gewarnt worden wären, wären wir früher evakuiert worden“: Ein Opfer der Katastrophe klagt an. Und erzählt von unglaublichen Zuständen: Jetzt kommen Katastrophen-Touristen und Plünderer, Politiker betreiben „Wahl-Tourismus“.

„Die Überflutungen sind eine Hochwasser-Katastrophe mit Ansage gewesen“ „Wir waren schutzlos und mutwillig der Katastrophe ausgeliefert. Alle waren vorgewarnt, aber man hat abgewartet und geguckt, wie schlimm es wird“, klagt eine Leserin aus Euskirchen. Sie erhebt schwere Vorwürfe gegen die Behörden. about:blank

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier. Unterstützen Sie meine Arbeit Abonnieren Anmelden 354 Kommentare Martin 9 Tage zuvor

Vielleicht hat ja Merkel in Berlin gesagt, dass man die Hilfseinrichtung rückgängig machen muss, so wie sonst solche Anweisungen in anderer Sache schon mal aus Südafrika verlauten lässt – natürlich als Privatperson. 46 Antworten Buecherwurm Antwort an  Martin 9 Tage zuvor

. . . . . und in 2 Monaten wählen über 80 % „Mehr davon !“ und „Weiter so !“ 46 Antworten Navigator Antwort an  Buecherwurm 9 Tage zuvor

Dem ist nichts hinzuzufügen! 28 Antworten Georg Rubin Antwort an  Navigator 8 Tage zuvor

Doch!! „Die blöden Kälber wählen ihren Schlachter selber“. 6 Antworten Pergamentus Antwort an  Buecherwurm 9 Tage zuvor

Im Ahrial soll nach Auskunft eines Sportschulbetreibers – zu sehen bei Anni und Martin – tatsächlich die Mehrheit ( „gut katholisch sein“ ) und die Mehrheit CDU wählen. Er sagte auch, dass man ja niemanden verantwortlich machen könne an der Flut. 19 Antworten Lichtblick Antwort an  Pergamentus 9 Tage zuvor

Ich frage mich immer mehr, was das C in diesen Parteien noch bedeutet.
Wer die Bibel kennt, müsste sich hierbei eigentlich an das Gleichnis vom barmherzigen Samariter erinnern. Dort nimmt der Notleidende die Hilfe des unerwartet Helfenden aus dem „anderen Lager“ natürlich gerne an und wartet nicht, bis die „Richtigen“ kommen. 39 Antworten Klemens Berger Antwort an  Lichtblick 9 Tage zuvor

Das frage ich mich schon lange. Obwohl ich eine schwarze Seele habe bin ich überzeugter Katholik. 7 Antworten Sille Antwort an  Lichtblick 9 Tage zuvor

Man könnte meinen, das C steht für „corrupt“. Siehe Maskendeals. Siehe Abrechnungsbetrug bei den Schnelltests, die ein CDU-Gesundheitsminister als Marginalien abtut. Siehe Umbau des Regierungsviertels mit inzwischen 600 Mio Euro Kosten, und für die Flutopfer gibt’s 300 Euro Soforthilfe UND man ruft die Bürger zu Spenden auf.
Wer wählt solche C-Parteien? Und die noch viel schlimmeren SPD-Grüne-Linken? Dieses Sammelsurium aus Selbstbedienern und Versagern und Zerstörern? 32 Antworten Bernhard Büter Antwort an  Sille 9 Tage zuvor

Die Ahrbevölkerung mit duldsamer Begeisterung.
Da passen SED Stasi IM Erika samt Blockparteien und Bevölkerung mal so richtig zusammen
32% SPD, 34% CDU und 10% Grüne = 76%. 16 Antworten Lilly Antwort an  Bernhard Büter 9 Tage zuvor

„Die Ahrbevölkerung mit duldsamer Begeisterung.“

Das ist Schwachsinn. Diese Menschen haben alles verloren und sie haben Angehörige und Nachbarn verloren. Sehen Sie sich doch mal an, wie es dort aussieht und dann versuchen Sie, sich vorzustellen, wie es ihnen gehen würde, wenn das ihre Heimat wäre. Die Menschen dort sind schwer traumatisiert und haben derzeit ganz andere Probleme, als das überflüssige Parteientheater. Es gibt immer noch zahlreiche Vermisste. 24 Antworten Bernhard Büter Antwort an  Lilly 8 Tage zuvor

Ich habe es gesehen und mich gefragt wie man so duldsam sein kann.
Ich habe fast 20 Jahre in einem Polizeilichen Führungsstab ( BAO) mitgearbeitet.
Was die Merkel-Debakel-Truppe da abgeliefert hat ist nur noch kriminell. Vorsätzliche unterlassene Hilfeleistung.
Und ich bleibe dabei: die Ahrbevölkerung samt politischer Vertretung ist nicht mehr Nachvollziehbar. 18 Antworten Onkel Otto Antwort an  Bernhard Büter 8 Tage zuvor

Genau, und ihr von der Polizei oder soll ich sagen Constellis-Truppe, habt das zugelassen! 4 Antworten Lilly Antwort an  Bernhard Büter 8 Tage zuvor

„Was die Merkel-Debakel-Truppe da abgeliefert hat ist nur noch kriminell. Vorsätzliche unterlassene Hilfeleistung.“

Damit haben Sie ja vollkommen Recht, aber wenn Sie Polizist waren, dann wissen Sie doch auch, dass Sie von einem Opfer in den allermeisten Fällen nicht auch noch erwarten können, dass es sich nachträglich mit voller Kraft, die dann schlicht nicht mehr vorhanden ist, wehrt.

Hören Sie bitte einmal diesem Arzt zu: https://www.youtube.com/watch?v=bpPRJfbGUhU 3 Antworten Heidi Walter Antwort an  Lilly 7 Tage zuvor

https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/flutkatastrophe-arhweiler-vor-ermittlungen-wegen-fahrlaessiger-toetung-77264304.bild.html Die Worte hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. 1 Antworten Georg Rubin Antwort an  Lilly 8 Tage zuvor

Lilly, du hast überhaupt nichts kapiert. 0 Antworten Onkel Otto Antwort an  Bernhard Büter 8 Tage zuvor

Wer sagt denn, daß das nicht auch wie in Amerika die Wahl genauso gefakt ist? 6 Antworten Walter Finger Antwort an  Bernhard Büter 7 Tage zuvor

Solch Chaos und Unfähigkeit hat es bei Katastrophen und Unwettern nie gegeben. Da hat jeder, vor allem auch die Betriebe sofort unkompliziert geholfen. In den Städten ab es Katastrophenkommissionen welche Bestanden auch ohne Unwetter…diese haben bei Notsituationen sofort Hilfe organsiert. Geleitet wurden diese auch durch SED Kreisleitungen und Funktionäre mit den Stadtverantwortlichen und Betriebsleitern vor Ort. Da gab es keinerlei Probleme.- Die NVA rückte sofort aus um alles nur erdenkliche zu unternehmen was notwendig war um zu helfen. Von Räumpanzern, ganzen Zügen mit Soldaten und auch Notstromaggregate usw…. Die Betriebe und LPG stellten sofort Fahrzeuge , Arbeiter und alles was notwendig war ab.
Was ich hier im Westen sehe und wie idiologisch verblödet die Menschen bevormundet werden ist kolossal.
Und im September wählen sie die gleichen Pfeifen und Politiker wieder…Jedes Volk wählt sich seine kaputten Typen an der Macht selber und braucht sich dann nicht zu beschweren.
Armes Deutschland wie es geworden ist…ich bin maßlos enttäuscht von dieses Land wie es unter Merkel kaputt gemacht wurde….. 3 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Sille 9 Tage zuvor

Es ist egal, wen wir wählen, am Ende regiert das WEF!

Wenn wir bar zahlen, machen wir denen zumindest einen gewissen Strich durch die Rechnung! 24 Antworten Sylvia Antwort an  Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! 8 Tage zuvor

Ich zahle seit Jahren NUR bar, müssten aber alle machen, um ein Zeichen zu setzen. Ich krieg nen Vogel, wenn jemand vor mir 5,67 € mit EC Karte zahlt! 17 Antworten Onkel Otto Antwort an  Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! 8 Tage zuvor

….. als wenn es nicht noch andere Möglichkeiten gibt …..! 1 Antworten caesar Antwort an  Sille 8 Tage zuvor

„UND man ruft die Bürger zu Spenden auf.“
Aber es darf gar nicht jeder spenden.Spenden von Nazis werden nicht angenommen.Siehe Bürgermeister von Schuld.(Der Name ist Omen)
Und Spenden dürfen nur an staatliche Organisationen gehen,damit das Geld auch bei den Guten ankommt.Böse bekommen nichts ,die sind selbst schuld,die haben den Klimawandel nicht verhindert.
Wir brauchen mehr Hexenprozesse. 21 Antworten Georg Rubin Antwort an  Sille 8 Tage zuvor

Wer wählt solche „C“-Parteien? Na wer wohl?: Die tapferen Nachgermanen mit einem blödem Lappen auf dem Maul. 1 Antworten Thomas Albrecht Antwort an  Sille 7 Tage zuvor

Für die Migration und die Integration von Leuten, die sich gar nicht integrieren wollen und hier ihren parasitären Lebensstil pflegen, hat „Mutti“ im letzten Jahr 38 Mrd. € ausgegeben. Da sind die 400 Mio. € geradezu eine Verhöhnung der Flutopfer. Aber offenbar wählt man trotzdem die Megaversager in Politik und Verwaltung immer wieder. Das ist schon fast beängstigend, wie der deutsche Blödmichel inzwischen durch die Dauerpropaganda der Mainstream-Medien manipuliert und konditioniert wird. Im Kommunismus hat das ja auch funktioniert, aber nur bis zu einem gewissen Punkt, da sind die mutigen Bürger der DDR aufgestanden. Das wird wohl nicht mehr passieren. Außerdem bin ich fest davon überzeugt, die Merkel-Junta würde ohne mit der Wimper zu zucken einen Schießbefehl erteilen, Honecker und seine Verbrecherbande wurde hinweggefegt, das würde der jetzigen zutiefst korrupten und völlig unfähigen Regierung nicht mehr passieren, man ist ja zumindest lernfähig was den Machterhalt betrifft 5 Antworten Faktenhammer Antwort an  Sille 7 Tage zuvor

Die werden nur deshalb gewählt, weil die Wähler mit ununterbrochenem Naziframing ihrer Gegner die alternativen Möglichkeiten in den ideologisch vergifteten Köpfen als No-Go darstellen. Bei wirklich fairer Berichterstattung über ALLE Parteien sähe das wohl sehr viel anders aus. 1 Antworten André Frost Antwort an  Faktenhammer 6 Tage zuvor

Das ist doch völlig Latte wer wie berichtet,es obliegt einem jeden Bürger selbst,ob er das glaubt was ihm von Staatsmedienvorgesetzt wird oder ob er sich anderweitig als bei ARD/ZDF informiert und nachprüft ob dem wirklich so ist….dazu ist die Mehrheit aber schlichtweg zu faul und staatsgläubig,denen käme nicht einmal im entferntesten in den Sinn,dass Politik und Medien ihn bewusst täuschen oder belügen könnten. So ein Nannystaat ist aber auch zu praktisch,alles bekommt man vorgesetzt ohne sich selbst kümmern oder Eigenverantwortung übernehmen zu müssen,dieser Nannystaat ist sogar so humanitär eingestellt,daß er seinen Bürgern das denken abnimmt… 1 Antworten h.milde Antwort an  Lichtblick 9 Tage zuvor

Das „c“ wie „Christlich“ von cSU/cDU mutiert zum (* einer zentralisctischen Ideologie/Friedensreligion? 5 Antworten M. Quadermueller Antwort an  Lichtblick 9 Tage zuvor

Ich frage mich nur, wer C oder andere Blockparteien wählt. 13 Antworten udo w. Antwort an  Lichtblick 9 Tage zuvor

C bedeutet Cash! 12 Antworten Charlott Antwort an  udo w. 9 Tage zuvor

Und Corona und Covid 9 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  udo w. 9 Tage zuvor

Cash für BigPharma, BigData, BigFinance, BigTech 11 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Lichtblick 9 Tage zuvor

Naja, die Kirche ist doch auch vor allem deshalb immer so „barmherzig“, vor allem bezüglich sogenannter Flüchtlinge, weil sie hier einen riesen Reibach machen mit deren Versorgung. 20 Antworten Max Antwort an  Lichtblick 9 Tage zuvor

CDU = C_entralverein für D_eutschlands U_ntergang 13 Antworten Heidi Walter Antwort an  Max 8 Tage zuvor

CDU = Club Der Unfähigen 7 Antworten Thomas Antwort an  Heidi Walter 6 Tage zuvor

Gefährliche Fehleinschätzung!!! 0 Antworten Thomas Albrecht Antwort an  Max 7 Tage zuvor

Sehr gut und absolut zutreffend. Nur leider scheint das die dumpfe Masse irgendwie nicht zu kapieren 1 Antworten Nicole Antwort an  Lichtblick 9 Tage zuvor

C= Chash 5 Antworten Hans Brenner Antwort an  Lichtblick 8 Tage zuvor

Das ist kein C, das ist ein Halbmond 2 Antworten Thomas Albrecht Antwort an  Hans Brenner 7 Tage zuvor

Wahrscheinlich 0 Antworten Onkel Fredi Antwort an  Pergamentus 9 Tage zuvor

In Rheinland-Pfalz regieren SPD, Grüne und FDP! Und die haben versagt. VERSAGT.
M. Dreyer, Anne Spiegel und ein no name von der FDP. IN NRW die Herren von der FDP und der CDU.
Den Rest muss jeder mit eigener Denkarbeit leisten. 20 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Onkel Fredi 9 Tage zuvor

Ich schwanke zwischen AfD und diBasis.
Aber die Frage, ob die unsere Stimmen überhaupt zählen werden. Bis vor einer Weile hätte ich das nie in Frage gestellt, aber mittlerweile…. 26 Antworten caesar Antwort an  Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! 8 Tage zuvor

Machen Sie auf jeden Fall Wahlbeobachtung.Das darf jeder ! 10 Antworten R. Schneider Antwort an  Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! 8 Tage zuvor

Ja. Da muss man genau über die Schulter schauen bei der Auszählung der Stimmen 5 Antworten Helmut Antwort an  Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! 8 Tage zuvor

Das Problem sind die Briefwahlen. Jeder der wählen geht ist registriert, jeder Nichtwähler auch. Füllt jemand Briewahlunterlagen von notorischen Nichtwählern aus ist die Wahrscheinlichkeit dass es auffliegt gering. In Thüringen soll ja jemand im Wahllokal keine Walhunterlagen bekommen haben weil er angeblich Briefwahlunterlagen beantragt hat. Es wäre also wichtig dass möglichst viele Menschen wählen, im Notfall einfach den Wahlschein durchstreichen und einwerfen. 7 Antworten Thomas Albrecht Antwort an  Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! 7 Tage zuvor

Es wird entweder ein AFD-Verbot bis zu den Wahlen geben, oder diese werden massiv gefälscht. Mutti weiß doch aus ihrer STASI-Zeit noch genau, wie das geht. Und ihre zahllosen linksgrünen Helferlein und Gutmenschen werden begeistert mitmachen 1 Antworten Felizitas Antwort an  Pergamentus 8 Tage zuvor

Da fehlt mir jetzt 1 Cent am Euro….es gibt nicht nur einen Schuldigen! 4 Antworten Gochsheimer Antwort an  Pergamentus 8 Tage zuvor

Wie bitte? An der Flut könne man NIEMAND verantwortlich machen? Wer hat denn die Flüsse begradigt? NIEMAND oder vielleicht das KLIMA? Wer hat denn Flurbereinigungen durchgeführt? NIEMAND oder doch das KLIMA ? All diese Mosiakisteinchen haben dazu geführt, dass es zu so einer Katastrophe kam. 18 Antworten Mimi Antwort an  Gochsheimer 8 Tage zuvor

Wer hat die Bürger im Überschwemmungsgebiet siedeln lassen? Dann noch Tage vorher nicht gewarnt und zumindest Campingplätze evakuiert und in der letzte Phase den Menschen keine sofortige Hilfe zunommen lassen? Wer ein größtmögliches Desaster plant, hAndelt genau so und nicht anders! 3 Antworten pit Antwort an  Gochsheimer 8 Tage zuvor

wer hat denn im Sauerland die Talsperren trotz >>WARNENDER Starkregenmeldung<< NICHT vorzeitig abgelassen, sondern noch auf 100% VOLL-LAUFEN lassen und die Flut 1:1 OHNE Warnung in die Täler durchrauschen lassen!!??

DIE ORIGINÄRE FUNKTION DER TALSPERREN AUSSER KRAFT GESETZT!!

DAS WAR ALLES ABSICHT!!!! 7 Antworten Hagen Antwort an  Gochsheimer 8 Tage zuvor

Wer betreibt die Manipulation des Wetters, dies ist die entscheidende Frage?! 3 Antworten André Frost Antwort an  Gochsheimer 6 Tage zuvor

Du hast etwas wichtiges vergessen… „Wer hat altes Flussbett und Überschwemmungsgebiet zu Bauland erklärt ?“ 0 Antworten E-poche Antwort an  Buecherwurm 9 Tage zuvor

👏👏👏 und wer 3 Monate später „Oh du fröhliche“ zu 🎅 singt, bekommt seinen booster von Analzon Gratis dazu. Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von E-poche 13 Antworten Herbert Schulz Antwort an  Buecherwurm 9 Tage zuvor

Wen sollen wir denn wählen, wenn das Vertrauen so vorsätzlich, geradezu kriminell, pulverisiert wurde?
Da kommen doch nur die infrage, die trotz Diktatur „Standing“ gezeigt haben.
Und dann werden die Wahlen gefälscht.
Oder Merkill macht die Wahlen rueckgaengig, weil das Ergebnis ihr nicht passt.
Nein – hier muss erst strafrechtlich aufgeräumt werden in der größten Luegenkatastrophe der Geschichte – dann ein neues System auf Basis des vollständig restituierten Grundgesetzes geschaffen werden!!! 30 Antworten lassessein Antwort an  Herbert Schulz 9 Tage zuvor

Strafrechtlich wird da gar nichts gehen, träum weiter 😒 11 Antworten Eva-Maria König Antwort an  Herbert Schulz 9 Tage zuvor

Wahrscheinlich wird die Wahlbeteiligung so niedrig wie noch nie zuvor, bei dem vorhandenen „Angebot“ ..weder Grün oder Rot, wie auch Schwarz ist überholt, bleibt nicht mehr viel übrig.. 6 Antworten caesar Antwort an  Eva-Maria König 8 Tage zuvor

Da bleibt sogar ne Menge übrig.Ich empfehle blau. 14 Antworten Christina Scheler Antwort an  Herbert Schulz 9 Tage zuvor

Das „Grundgesetz“ besteht aus Verordnungen, die nur dann gelten, wenn es „gewünscht“ ist!
Zudem sind alle Wahlen seit 1956 ungültig.

Wer es nicht glaubt, darf gerne recherchieren!
Meine Welt ist komplett zusammen gestürzt, als ich bei meinen Recherchen wegen der Plandemie vor einem Jahr recherchiert habe! 12 Antworten Heidi Walter Antwort an  Christina Scheler 9 Tage zuvor

Zumindest fangen jetzt einige an nachzudenken https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_90550128/corona-impfung-pathologe-fordert-mehr-obduktionen-von-geimpften.html 10 Antworten André Frost Antwort an  Christina Scheler 6 Tage zuvor

🤣…zum Grundegesetz kann ich dir und jedem anderen nur dieses Video ans Herz legen,aber vorsicht …könnte dein persönliches Weltbild zur BRD zerstören – https://youtu.be/IroGjWAAEOQ 0 Antworten Ben Antwort an  Herbert Schulz 8 Tage zuvor

Wie denn, wenn Gerichte und Staatsanwaltschaften auch unterwandert und linientreu sind? 5 Antworten M. Quadermueller Antwort an  Buecherwurm 9 Tage zuvor

Das Wahlergebnis steht schon fest, nichts mit zwei Monaten. 21 Antworten udo w. Antwort an  Buecherwurm 9 Tage zuvor

Ja, das ist das Paradoxe daran. 5 Antworten Arnt Antwort an  Buecherwurm 9 Tage zuvor

Man soll doch aus Erfahrung klug werden, oder ?! 2 Antworten Ludger Ochojski Antwort an  Buecherwurm 9 Tage zuvor

So ist es! Nichts gelernt. 3 Antworten StefanW Antwort an  Buecherwurm 9 Tage zuvor

Meinst du?
Sagt dir der Begriff „Wahlmaschinen“ etwas? Was in der USA bei der letzten Wahl ablief? 8 Antworten Oliver Graf Antwort an  Buecherwurm 8 Tage zuvor

Keine Theorie, sondern seit vielen Jahren die bittere Realität! 2 Antworten Feldi Antwort an  Martin 9 Tage zuvor

Man könnte vor Wut ausrasten und Dinge tun die mit Sicherheit strafrechtlich verfolgt würden.
Also bleibt mir nur die Möglichkeit keine dieser etablierten Parteien zu wählen die gegen das Volk regieren und und in eine Diktatur führen . 22 Antworten Zahlt BAR!!! Antwort an  Feldi 9 Tage zuvor

Feldi, bar zahlen ist auch etwas, das die mehr stören würde, als Sie glauben!! 10 Antworten srupcziska394671 Antwort an  Martin 9 Tage zuvor

Die Masse des dtsch. Michels ist für mich wahlunmündig,
weil sie weiter ein faschistisches politisches System haben wollen.
Wenn Dummheit stinken würde dann wäre das ganze Land befallen. 29 Antworten Alex Antwort an  srupcziska394671 8 Tage zuvor

Sie scheinen die Deutschen nicht besonders zu mögen, um das mal relativ wertneutral auszudrücken.

Antideutsche sind hier stark vertreten.

Logisch. Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Alex 5 Antworten Brigitte R. Antwort an  Martin 9 Tage zuvor

Die Hilfen vom Bund hätten vielleicht besser funktioniert, wenn überwiegend Migranten und Asylbewerber betroffen gewesen wären? 18 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Brigitte R. 9 Tage zuvor

Und wenn die Helfer Kopftücher angezogen hätten, hielten sie nun alle ein Bundesverdienstkreuz in den Händen und wären Dauer-Thema in den Nachrichten! 17 Antworten Michelangello Antwort an  Brigitte R. 8 Tage zuvor

Mit Sicherheit, aber auf unsere Kosten! 4 Antworten investigation Antwort an  Martin 9 Tage zuvor

Können Sie den Kommentar selber anpinnen oder hat das ein Admin gemacht? 3 Antworten Alex Antwort an  investigation 8 Tage zuvor

Das hat ein Admin gemacht. Warum auch immer … 0 Antworten caesar Antwort an  Martin 8 Tage zuvor

Helfen darf nicht jeder.Nur politisch korrekte Personen dürfen nach Gesinnungsprüfung helfen. 10 Antworten Lothar Antwort an  Martin 8 Tage zuvor

Brauchen das Geld für andere Länder. Haben Sie schon von unseren EU-Ländern Hilfskonvois gesehen? Umgekehrt sind die Deutschen immer sofort mit Hilfe vor Ort. Da sieht am doch, dass alle nur unser Geld wollen, ansonstens sind wir ihne sch.egal. 8 Antworten Eugen Richter 9 Tage zuvor

Widerlich. Aber die meisten werfen davon nichts erfahren und wenn, dann wurden sie vom ÖR geframed. Die meisten Wähler sind nicht betroffen und so werden 89% die Nationale Front2.0 wählen. Und deren Vorgänger waren Verbrecher. Was ist jetzt anders? 8 Antworten Witt 9 Tage zuvor

300 Euro Soforthilfe…. In so einer Situation??? Um in der nicht mehr vorhandenen Pizzeria essen zu können?? Oder sich was zum Essen im weggespülten Dorfladen kaufen zu können??? Da würde ich mich auch ziemlich verar…t vorkommen. Da bleiben einem wirklich die Worte weg…… 16 Antworten Kaleb Antwort an  Witt 9 Tage zuvor

Diese Leute ( https://www.bitchute.com/video/dZnQOGeeRW4R zusammen mit den Jesuiten) wollen die Völker wieder in einen neuen Krieg zwingen, dafür verbreiten sie eine grenzenlose Ungerechtigkeit, treiben die Menschen mit dem Impfen in Todesangst und berauben sie ihrer Existenzgrundlagen ! Das war doch nicht anders vor dem 2.WK und es ist wieder der gleiche Clan und Eure führenden Politiker gehören auch dazu. Hier hilft nur noch beten, weil sonst gibt es keinen mehr der noch helfen kann. 4 Antworten Navigator Antwort an  Kaleb 9 Tage zuvor

>>Hier hilft nur noch beten, weil sonst gibt es keinen mehr der noch helfen kann.<< Na ja, ich weiß nicht….

Ich habe es eher mit dem Sprichwort: Hilf Dir selbst, so hilft Dir Gott. 4 Antworten Kaleb Antwort an  Witt 9 Tage zuvor

PS. Was den Boris betrifft, er wird bei diesen Pressekonferenzen doch eh nur belogen und hinter vorgehaltener Hand von diesen Individuen verspottet. Washalb geht er da eigentlich überhaupt noch hin. Die benutzen ihn als Hure und treiben mit Euch allen weiter ihre perversen Spiele. Ändern wird sich durch Reden wohl sicher nichts mehr zum Guten. Diese Leute sind doch gar nicht zum Regieren legitmiert (ohne Verfassung vom Volk), was also unterhaltet ihr Euch dann überhaupt noch mit denen ? 7 Antworten Günther Stadelmaier Antwort an  Kaleb 9 Tage zuvor

Und genau solche Wortmeldungen sind es, die das Framing erst ermöglichen. 3 Antworten Alex 9 Tage zuvor

Am Silberberg 0 Ahrweiler

Bunker für die Elite der BRD unter den Weinbergen.

„Bevölkerung tot, Staat regierungsfähig.“

Sehr interessante Doku. 55 Antworten Regina Müller Antwort an  Alex 9 Tage zuvor

Da sind doch Betten drin und es ist trocken. Kann man da die Bewohner nicht versorgen?????? 5 Antworten investigation Antwort an  Regina Müller 9 Tage zuvor

Ist der Bunker nicht vor Jahren entkernt und versiegelt worden?
So ist zumindestens die offizielle Version 4 Antworten Regina Antwort an  investigation 9 Tage zuvor

Ich habe gerade ein Video über den Bunker gesehen. Er ist wohl mit Eintritt begehbar. Ob jetzt nach dem Hochwasser,weiß ich nicht. 0 Antworten investigation Antwort an  Regina 9 Tage zuvor

Ja aber das düfte nur die „Dokumentationsstätte Regierungsbunker“ sein, zumindestens nach Angaben von Wiki

https://de.wikipedia.org/wiki/Regierungsbunker_(Deutschland)#Dokumentationsst%C3%A4tte_Regierungsbunker_(ab_2008) 2 Antworten Kaleb 9 Tage zuvor

Boris setze die Teile zusammen und mache Dir ein Bild im Ganzen.

Elberfelder Bibel Offebarung des Johannes
„Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut – du bist aber reich – und die Lästerung von denen, die sagen, sie seien Juden, und es nicht sind, sondern eine Synagoge des Satans. (Jak 2,5; Offb 3,9)“

https://www.bitchute.com/video/dZnQOGeeRW4R 38 Antworten thomas 9 Tage zuvor

Die Menschen dort werden das nicht vergessen. Und nur das ist entscheidend. 5 Antworten LaSamstroem Antwort an  thomas 9 Tage zuvor

Einspruch: die Leute werden im Herbst genau so wählen wie die Jahre zuvor! 8 Antworten no name Antwort an  LaSamstroem 9 Tage zuvor

Steile These.

Aber mit dem OFFIZIELLEN Ergebnis am Wahltag könnten Sie recht haben: die uns vorgeknallten merkwürdigen Umfragen“resultate“ werden viel zuwenig hinterfragt.

Das war übrigens schon einmal ein starkes Thema in den Telepolis-Foren. 1 Antworten Jens Jensen 9 Tage zuvor

Danke, daß Sie dies thematisieren. Als ich davon erfuhr, wurde mir schlecht- diese Aktion lässt tief blicken und zeigt exemplarisch, was auf dieses Land zukommen mag. Längst zugeschüttet geglaubte Abgründe tun sich auf. 7 Antworten Rudolf 9 Tage zuvor

Ist des nicht strafbar eine Hilfeleistung zu unterbinden? 29 Antworten Smitt Antwort an  Rudolf 9 Tage zuvor

besonders in einer absoluten Notlage die Notlage noch zu vegrößeren erfüllt wohl eine ganze Reihe von Straftatbeständen. 12 Antworten tsunami Antwort an  Smitt 9 Tage zuvor

smitt–wenn in nordindien ein notfall ausbricht–schicken sie sofort flugzeuge der BW mit hilfsgütern–für unsere eigenen leute eilt es anscheinend nicht–jämmerliche negative polit-mischpoke–kann weg. 2 Antworten Cato Antwort an  Rudolf 9 Tage zuvor

Das kommt darauf an, in welchem System wir leben. Wurden nicht schon einmal Hilfeleistungen für „Feinde“ bestraft, gar mit dem Tod geahndet? Sicher, soweit ist es noch nicht und dies will ich auch nicht unterstellen als Ziel. keinesfalls. Aber in kleinen Schritten nähern wir uns zumindest der Bestrafung. 10 Antworten Markus Antwort an  Rudolf 9 Tage zuvor

Nicht in einer Diktatur, wo das Volk nichts zu sagen hat. 8 Antworten Jens Jensen 9 Tage zuvor

Danke, daß Sie dies thematisieren. Als ich davon erfuhr, wurde mir schlecht- diese Aktion lässt tief blicken und zeigt exemplarisch, was auf dieses Land zukommen mag. Längst zugeschüttet geglaubte Abgründe tun sich auf. Allein daß der Begriff Querdenker in so kurzer Zeit zum Feindsymbol für alles böse und niederträchtige wird, wenn man sich mal dies Demos anschaut ist absolut lächerlich. Alles in einen Topf werfen und draufschlagen- ich kann mir sehr gut vorstellen, daß nicht wenige Polizisten und die entsprechenden politischen Beamten und Politiker davon träumen, ihre scharfen Waffen einzusetzen. Ich jedenfalls höre und sehe es schon vorraus aus ihren Worten und Taten.

Wie sehen uns uns heute in Berlin! 16 Antworten Lilly Antwort an  Jens Jensen 9 Tage zuvor

„Allein daß der Begriff Querdenker in so kurzer Zeit zum Feindsymbol für alles böse und niederträchtige wird“

Dafür und nur dafür wurde er erfunden, damit es ein homogenes Feindbild gibt, unter dem willkürlich alles zusammengefasst werden kann, was nicht einverstanden ist und zum Staatsfeind erklärt werden kann, gegen den dann mit allen Mitteln vorgegangen werden „darf“. 2 Antworten Iris Anders 9 Tage zuvor

Mal eine dumme Frage :Hat keiner von Euch Kontakte ins Ausland, um solche Dinge mal zu verbreiten ? 11 Antworten Reiner Antwort an  Iris Anders 9 Tage zuvor

Ich habe es zumindest nach Texas weiterverbreitet, weil dort mein Cousin eine Harley Vertretung hat. Er sagte mir dann noch er wüsste warum er vor 25 Jahren ausgewandert ist. Es ist zwar dort auch nicht alles Gold was glänzt aber die Leute sind anders und der Stil ist anders. Es wäre dort unmöglich in einer solchen Flutkatastrophe politisch Ambition mit einzubringen um andere Leute zu diffamieren. Lisa Wiemer müsste sofort aus dem Amt entfernt werden. 11 Antworten Mike Antwort an  Reiner 9 Tage zuvor

Lisa? 1 Antworten Jens Jensen Antwort an  Iris Anders 9 Tage zuvor

ich glaube, im Ausland ist es insgesamt noch schlimmer als hier- Spanien, Australien, Belgien, England? Florida und co. lassen hoffen. Danke 4 Antworten Tom B. Antwort an  Iris Anders 9 Tage zuvor

Wie auf dieser Plattform schon zu lesen war, gibt es Leute die viele Daten sammeln. Da geht es wohl, um die Personen, welche sich schuldig machen. In meiner Erinnerung sind es die folgenden Länder: China, Russland, Weißrussland, Portugal, USA, Polen, Ungarn, Südafrika und da waren bestimmt noch mehr. Leider kann ich mich nicht an alle erinnern.

Aber es gibt doch reichlich internationale Foren. Einfach mal sein Glück versuchen. 1 Antworten Iris Anders 9 Tage zuvor

So ein Dreckspack -Entschuldigung, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein 12 Antworten Tag danach 9 Tage zuvor

Ich vermisse irgendwo das Statement der Opfer. Wieso lassen diese das zu? Würden sich 100 zusammentun und dagegen protestieren, dann könnte man das so ohne weiteres eben nicht tun. Ich höre nur die Helfer und Presse. Was wollen denn die Flutopfer? Nicht einen einfach raussuchen, sondern die Mehrheit? Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Tag danach 7 Antworten Jens Jensen Antwort an  Tag danach 9 Tage zuvor

Die „Opfer“ haben glaube ich z. Zt. andere Sorgen, aber hier könnte die Journaille wunderbar helfen? 5 Antworten Tag danach Antwort an  Jens Jensen 9 Tage zuvor

Nun die Sorge soll ja durch Hilfe reduziert werden. Wie würden sie sich verhalten, wenn reihenweise Menschen, die mir gerade helfen oder helfen wollen, weggeschickt werden?
ich Weiss es nicht, wie es nun dort ist und sie ja auch nicht. Wir beide nehmen an das……
was nun, wenn die Hilfe, siehe Bürgermeister der betroffenen Orte, nicht gewollt ist? Oder eben nur von bestimmten Personen? Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Tag danach 0 Antworten no name Antwort an  Jens Jensen 9 Tage zuvor

Berlin feuert gegen private Berichterstatter.

Mit Verboten, durch zynische Diffamierung, teils wohl auch mit gefaken Filmchen, die per angeblichem Helfer (Smartphone und „verschmutztem“ T-Shirt) alle anderen alternativen Dokumentierer in den Dreck ziehen.
Es ist so billig, so plump, so abgrundtief plump. 4 Antworten Tag danach Antwort an  no name 9 Tage zuvor

schlimm. Ich wüsste, was ich als Flutopfer machen würde. Andere um mich sammeln und eben mit 100 Mann in eine life Schaltung gehen und sagen, was ich will und brauche.
Und die anderen defamierer hätten dann auch ein problem,wenn man das bei ihnen macht.
Bitte nicht falsch verstehen, aber ich hätte gerne Infos aus erster und nicht zweiter Hand. Es hätte einen völlig andere Wirkung, wenn ein Sprecher von hunderten auftaucht und sagt, daß wollen wir. 4 Antworten nos 9 Tage zuvor

in memoria aeterna erit iustus ab audiotione mala non timebit
dank all jenen die hand, herz und verstand nahmen in ihre eigne hand 5 Antworten Ingrid Bieger 9 Tage zuvor

Auch lesenswert hierzu, was den Bericht der Ärztin zu bestätigen scheint:

https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/kreis-ahrweiler_artikel,-falsche-meldungen-sorgen-fuer-unruhe-wird-in-der-not-auch-noch-hass-gesaet-_arid,2287658.html 11 Antworten Mike Antwort an  Ingrid Bieger 9 Tage zuvor

Was wird denn im Bericht bestätigt? Ich lese daraus, dass die Schilder eher um falsche Infomationen zu verbreiten, aufgehangen wurden. 1 Antworten Cassimir Antwort an  Ingrid Bieger 9 Tage zuvor

Aus diesem Artikel geht besonders hervor, dass der Bürgermeister es eben nicht war, der die Station schließen will!
Daraus geht hervor, dass das von dem Organisator so verbreitet wurde und das rückt die ganze Hilfsorganisation in ein Licht …na, das soll besser jeder für sich selber einordnen.

Meiner Meinung nach werden auf solche Weise die Helfer Instrumentalisiert und die Organisation zu Recht kritisch betrachtet.
Da ich aber nicht selber Vorort war kann der Artikel aus der Rhein-Zeitung ebenso zur Meinungsbildung eingesetzt sein. 0 Antworten Bernd Antwort an  Cassimir 9 Tage zuvor

Entgegen diesem (Fake-?) Artikel der Rhein-Zeitung gibt es einen im Netz aufzufindenden Räumungsbescheid der Gemeinde mit offiziellem Briefkopf und Amtssiegel, unterzeichnet von einem Herrn Wiemer, Leiter des Gebäudemanagements der Gemeinde Ahrweiler 6 Antworten Markus Antwort an  Bernd 9 Tage zuvor

Ist schon komisch wie die Politiker mit den Menschen umgehen. Man könnte meinen es sind die Leibeigenen. So zeigt man das christliche im Namen. 3 Antworten Heidi Walter Antwort an  Markus 9 Tage zuvor

Sie sind unsere Angestellten. Wenn ich einen Betrieb führe lasse ich mir von den Angestellten nicht vorschreiben, wie ich ihn zu führen habe und keinesfalls das Heft aus der Hand nehmen. Sie benehmen sich wie Louis XIV, der sagte „l’Etat c’est moi“ (der Staat bin ich). Falsch, der Staat sind wir, denn alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. „Der „Herrscher“ stützt sich auf sechs Machtsäulen: auf sein stehendes Heer, Justiz und Polizei, Verwaltung mit dem König an der Spitze, auf den Adel am Hof, die Staatskirche (Klerus) und den Merkantilismus, eine eigene Wirtschaftspolitik und -theorie des Absolutismus, deren Ziel das Wohl der Staatsfinanzen ist. Dabei waren fast alle Mittel recht.“ (Wiki) 1 Antworten Hundert Theo Antwort an  Bernd 9 Tage zuvor

Auch ein Mündlicher Vertrag ist ein Vertrag. Der Schulleiter hat angesichts der vorherrschenden Not „Die Nutzung des Gebäudes bis auf Lehrer und Direktor Raum. Was angesichts der Notlage jederzeit vertretbar ist, den Helfern zur Verfügung gestellt. (Schmidt hat die Bundeswehr ohne gesetzliche Grundlage eingesetzt, was in der Hochwasserkatastrophe vertretbar ist.) So ist das nun in solchen Situationen wo jede Zeitverzögerung Menschenleben fordert.
Es geht nicht an Räumungsklagen innerhalb von weniger als 12 Stunden durchzuführen. Nach Zustellung dieser (R.K.) zum Vertragspartner. ( derjenige der die Schlüsselgewalt vom Schuldirektor bekommen hat) braucht schliesslich eine gewisse Zeit, damit er und die Untervertragspartner Ihr Hilfsequipment bergen können. Dazu braucht Mann/ Frau mindestens eine Woche.
Also ich würde diejenigen die die ungesetzliche Räumung vollzogen haben auf Heller und Pfennig verklagen. Geld und Rechtshilfe ist genug da.
Nach meiner Meinung hätte nur der Schuldirektor eine Räumung durchführen können da er die Schlüssel und damit die Verantwortung hatte. DIE
Abteilung 1.3 – Gebäude- und Grundstücksmanagement –
Telefon E-Mail
Leitung Herbert Wiemer 87-151 Herr Wiemer
Betriebshof Ottmar Steinborn 87-279 Herr Steinborn
Vertrags- und Rechnungswesen 87-151 Herr Wiemer
hätte sich erst mal an den Schuldirektor wenden müssen.
An sich ist es eine Zumutung wie dieser Direktor von diesem Grundstücksmanagement behandelt wird. Muss er dieses Management über jede Nutzung zum Beispiel der Aula für Veranstaltungen, um Zustimmung bitten. Er hatte die Entscheidungsgewalt in dieser Notsituation, und hat für die Gemeinde und seinen Schülern und Personal richtig gehandelt. 1 Antworten BuckFiden Antwort an  Cassimir 9 Tage zuvor

Das heisst… man kann gar nichts mehr glauben 1 Antworten Georg 9 Tage zuvor

Der Coronapolitikstil der Politiker – „wir Politiker sind der Souverän, Ihr Bürger gehorcht“ – scheint sich nun endgültig auch in anderen Politikbereichen und sogar in unmittelbaren Notlagen etabliert zu haben. 17 Antworten Cato Antwort an  Georg 9 Tage zuvor

Corona ist nur einer der Deckmäntel, die genutzt werden, um die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strukturen zu vernichten und grundlegend anders neu zu errichten. Auch wenn es seltsam klingt: Natürlich muss auch Bildungsentzug bei der/ den nächsten Generation(en) erfolgen, um dies zu verstetigen. Eine unwissende Masse lässt sich führen, kritische Bürger/ Souverän/ Individuen eben nicht. Dies ist der Kampf, der derzeit ausgetragen wird. Und er wird noch lange dauern. 7 Antworten Tom1 9 Tage zuvor

Sehr gut dargestellt – und unter allem steht letztlich die Unterschrift
Merkel/Dreyer/Laschet
Verantwortung darf keine anonyme Größe bleiben , es müssen Namen genannt werden .
Diese Politshow für den Wahlkampf hat jeder gesehen . Was die Ärztin berichtet , ist eine Schande . Ideologen Hebeln Menschenrecht aus . 22 Antworten Cato Antwort an  Tom1 9 Tage zuvor

Exakt. Ideologen. Wobei Corona gar nicht der zentrale Aspekt in diesem Falle ist. Er wird dennoch gerne genutzt, um Hetze zu betreiben. Es ist der totalitäre Anspruch, der in den letzten 16 Monaten aufgebaut wurde. Alles hat exakt so zu funktionieren, dass allein der (totalitäre) Staat die Leitung hat, es kontrolliert. Ob direkt oder indirekt über staatliche Hilfsorganisationen, ist egal. Eigeninitiative und Spontanität sind totalitären Regimen gefährlich. Exakt daher darf es auch keine nicht zur Ideologie passenden Demonstrationen geben, die zwingend Spontanität aufweisen. Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Cato 12 Antworten U.L.K. 9 Tage zuvor

Die Politik hat versagt, da dürfen doch keine privaten Helfer helfen, die mit ihrer Hilfe das Versagen ins Licht rücken würden. Und wenn dann auch noch Querdenker zeigen, dass Hilfe möglich ist, wo die Politik nur herum eiert, das darf nun wirklich nicht sein. 27 Antworten Der Diplomat Antwort an  U.L.K. 9 Tage zuvor

Die Politik hat nicht versagt, es gibt kein Versagen in der Politik. Alles ist Kalkül und es wird nichts dem Zufall überlassen. Wenn man der Politik Versagen vorwirft, entlastet man sie in Wirklichkeit; Versagen = Freispruch von allen Taten. DerMainstream benutzt das Wort sehr gerne zu Entlastungszwecken. 20 Antworten Health Antwort an  Der Diplomat 9 Tage zuvor

Der Wahnsinn hat Methode. Wenn ich es richtig verstanden haben sollte: der Great Reset verlangt oder benötigt Vereinzelung und Verrohung, um erfolgreich zu sein. 19 Antworten Kai I. Antwort an  Der Diplomat 9 Tage zuvor

Es ist in der Tat höchst seltsam, wie sich die Hochwasserkatastrophen mit teils zuvor nie gekannten Zerstörungen plötzlich häufen – Ahrtal, Belgien, Österreich, Schweiz. Überall dasselbe – die Bevölkerung wird zu spät gewarnt, Talsperren laufen über, verspätete Hilfe.
Und wo es zu trocken für eine Hochwasserkatastrophe ist, brennen die Wälder.
Schnell reagieren die Systemlinge nur darin, daß sie die Katastrophen dazu mißbrauchen, immer neue „Maßnahmen“ gegen den „Klimawandel“ zu fordern und durchzusetzen.
Hier soll ganz klar ein Narrativ aufgebaut, Angst verbreitet werden. Dafür braucht man anscheinend diese Naturkatastrophen. Ich habe den Verdacht, der Klima-Lockdown soll jetzt propagandistisch vorbereitet werden. Menschenleben sind dabei nur „Kollateralschäden“. 8 Antworten Johannes Antwort an  Kai I. 9 Tage zuvor

Zitat: „wie sich die Hochwasserkatastrophen mit teils zuvor nie gekannten Zerstörungen plötzlich häufen – Ahrtal, Belgien, Österreich, Schweiz. “

Wie kommen Sie auf die Idee, es hätte in Österreich Zerstörungen nie gekannten Ausmaßes gegeben? Ganz im Gegenteil wurde unser Hochwasserschutz (hier gibt und gab es regelmäßig Hochwasser!) über die Jahre und Jahrzehnte immer besser und perfekter! Die Zerstörungen, die nach Hochwässern entlang der Donau vor 10 und mehr Jahren noch gewaltig waren, sind Dank umfangreicher Schutzbauten und Vorsorge auf ein Minimum gesunken! Ganz lassen sich Zerstörungen nicht vermeiden, weil perfekt ist nur einmal nichts, aber unsere Hilfsmaßnahmen haben schon eine erheblich andere Qualität als euer Chaos. Sowas stümperhaftes ist hier gottlob unbekannt.

Wenn bei euch in D erzählt wird, es gäbe hier in A Zerstörungen bisher unbekannten Ausmaßes, dann ist das Propaganda und sonst nichts. 5 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Johannes 9 Tage zuvor

Interessant, danke für die Aufklärung!!!! Dann ist klar, dass sie das als „Naturkatastrophe“ und Klima verkaufen wollen!

… in Österreich läuft eh einiges noch etwas besser. Seid froh!!! 0 Antworten Kai I. Antwort an  Johannes 8 Tage zuvor

Gut möglich. Sie haben jedoch das Wörtchen „teils“ überlesen. 0 Antworten Johannes Antwort an  Kai I. 8 Tage zuvor

Zitat: „Gut möglich. Sie haben jedoch das Wörtchen „teils“ überlesen.“

Das Wörtchen „teils“ spielt keine Rolle. Entweder Sie meinen, das wäre in A auch so passiert, dann ist das falsch. Und wenn Sie A nicht meinten, dann führen Sie A nicht in der Liste auf. 0 Antworten Kai I. Antwort an  Johannes 8 Tage zuvor

Dann hätte ich nicht „teils“ geschrieben. Hören Sie doch auf, anderen etwas zu unterstellen, was soll denn das? 0 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Kai I. 9 Tage zuvor

Ich habe mal gehört, selbst das Wetter könnte man, wenn man denn wollte, manipulieren.
Ich gehe nicht so weit, das in diesem Fall jetzt wirklich anzunehmen, aber zumindest gut in den Kram hat es denen sicher gepasst. 2 Antworten Johannes Antwort an  Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! 8 Tage zuvor

Zitat: „Ich habe mal gehört, selbst das Wetter könnte man, wenn man denn wollte, manipulieren.“

Ja, hab ich im Fernsehen gesehen. Der Regenmacher hieß der Film.
Man muß aber nicht unbedingt alles glauben, was so erzählt wird. Oder denken Sie, Siegfried habe wirklich einen Drachen getötet? Wir ja auch erzählt. 🙂 0 Antworten Lilly Antwort an  Johannes 6 Tage zuvor

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

„Wetterbeeinflussung ist längst alltäglich. Im Dienste der Landwirtschaft wird Regen erzeugt oder man verhinder Hagel. Doch wird das Wetter auch als Waffe benutzt? Besonders China setzt auf Wettermanipulation im Großen Stil.“

https://www.youtube.com/watch?v=lV20DB5_MJs 1 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Der Diplomat 9 Tage zuvor

Genau, und dann kann man nebenbei noch den Eindruck erwecken, die GRÜNEN hätten – natürlich – alles viel besser gemacht und damit den Wechsel hier noch erleichtern. 0 Antworten Claudia Antwort an  U.L.K. 9 Tage zuvor

Für mich ist das kein Versagen sondern Vorsatz. Die Menschen sollen zermürbt und zerstört werden. Alles im Sinne des great reset. Mich würde auch nicht wundern, wenn irgendwann festgestellt wird, daß die Flutwelle an der Ahr nicht natürlich war. An solche Wassermassen können sich die Menschen hier nicht erinnern. Warum gibt es weltweit zur selben Zeit Unwetter? Geo-Engineering? Der Grund weshalb die Bürgermeister die Spendengelder von Dr. Schiffmann nicht annehmen ist, daß sie von der Politik erpreßt werden. Nehmen sie das Geld an, bekommen sie keine Fördergelder mehr vom Land oder Bund. Vom „Staat“ gibt es auch keine Hilfsgelder mehr für Privatpersonen, da die Länder vor Jahren die Hochwasserhilfe aus Kostengründen gestrichen haben. Hier läuft ein gigantisches Verbechen gegen die Menschlichkeit. 21 Antworten Sven Antwort an  Claudia 9 Tage zuvor

Ich bin seit einer Woche im Einsatz. Habe mit vielen Menschen gesprochen. Was ich mit eigenen Augen gesehen habe, und mit den Ohren gehört habe. Mit fâllt es sehr schwer. Nicht von Vorsatz zu sprechen. Dieses Thema muß unbedingt Politisch aufgearbeitet werden. 16 Antworten Johnny Guitar Antwort an  Sven 9 Tage zuvor

Ich befürchte da hat niemand Interesse dran. Die politisch Verantwortlichen sind beschäftigt damit, die Katastrophe für die Klimaagenda zu instumentalisieren und die Medien sind mit Hetze gegen unerwünschte Helfer und regierungskritische Demonstranten beschäftigt 1 Antworten Reinhard Antwort an  Claudia 9 Tage zuvor

Absolut, aus vielen Dingen … Es wurde Chaos geschaffen, und es hätten Menschenleben bewahrt werden können, im ganzen Verlauf, ob vorher oder nachher … Das fing an mit den Unwetterwarnmeldungen aus mehreren berufenen Quellen, die nicht weitergegeben wurden, und es endete noch nicht mit der explzit gewünschten Hilfe durch zb. Medikamentenspenden – Insulin war eines davon, was definitiv lebenswichtig ist – durch private Initiativen.
„Cui bono“ – wer profitiert, war schon der Ansatz der alten Römer – das Drecksspiel läuft seit 2000 Jahren … Einmal möchte man den Klimanotstand ausrufen – „Schaut, der Klimawandel ist auch hier, nicht nur in Sonstwo“ …. Dann gab es Gedanken, Hilfe innerhalb der EU anzufordern – das hättte eine weitere Tür zur Aufgabe der Souveränität, in einen „Staat Europa“ geöffnet …. Und damit so etwas so richtig greift – braucht man? ja, Opfer. Tote. Und „man“ hat buchstäblich ALLES!!!! dafür getan ….. Gäbe es die „sozialen Medien“ nicht – wäre das super gelaufen …. Die Propagandamedien haben kaum!!!! über irgendetwas berichtet – ausser natürlich über Querdenker …. so, wie die 4 Mannschaftswagen zur Verhinderung einer Querdenkerdemo – die ersten Uniformen waren, die ich auf den Videos vor Ort gesehen habe … Auch im Nachhinein sind auf den Videos im Verhältnis wenige – meine Wahrnehmung – Hilfsorganisationen zu sehen, was sicher!!!! nicht an den Helfern lag …
Aus meiner Sicht müssten in einem – was für ein Staat sind wir eigentlich noch? – Rachtsstaat nun Köpfe rollen, und zwar fast im Wortsinn – es müssten bis GANZ NACH OBEN Leute, die an den Schnittstellen sitzen, tatsächlich im Gefüngnis landen … als netteste Variante … Hier hat, klar ausgesprochen, meiner Meinung nach „mehr“ stattgefunden, als nur „unterlassene Hilfeleistung“ … Das war kein „Versagen“ … 8 Antworten Gerhard Umlandt Antwort an  Claudia 9 Tage zuvor

Solche Unwetter kann man schon seit längerem GANZ GEZIELT
auslösen! Zur Info darüber sich über „Lynmouth“ informieren,
ein englisches Dorf, das 1952 komplett weggespült wurde durch
Wetterversuche der RAF (Royal Air Force) mit Trockeneis und Silberjodid.
Frage: WARUM HILFT DIE BUNDES- UND LANDESREGIERUNG NICHT
bzw. erweckt jetzt nach vielen Tagen nur den Anschein so zu tun als ob????
Frage: WARUM WERDEN VON DIESER POLITIK DES HOCHVERRATS
DIE SPONTANEN HELFER ALS DIE GRÖSSTEN FEINDE BEHANDELT
UND IN DEN REGIERUNGSTREUEN LÜGEN- UND PROPAGANDA-MEDIEN
ALS „NEO-NAZIS“, „QUERDENKER“ UND ALUHUTTRÄGER“ VERLEUMDET???
Ich glaub zur Beantwortung dieser Frage braucht keiner den Telefon- oder
Publikumsjoker.
Das Volk reagiert bereits und hat Laschet, weil er die Katastrophenopfer
auslachte – und zwar vor Ort auslachte! – in den Umfragen zum
Fallschirmspringer befördert – und zwar zu einem, der ohne Fallschirm
abspringt! Der arme Söder! Jetzt hat ihm die Katastrophe die ganze
Aufmerksamkeit für seinen IMPFTERROR abgezogen.
Betet für die Impf-Terroristen! 12 Antworten Lilly Antwort an  Gerhard Umlandt 9 Tage zuvor

Das sind die richtigen Fragen. 👍 1 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Gerhard Umlandt 9 Tage zuvor

Ob das nun der Gewinn für uns ist? Dann noch mehr Stimmengewicht für Baerbock/Habeck??? 0 Antworten Johannes Antwort an  Claudia 9 Tage zuvor

Zitat: „Warum gibt es weltweit zur selben Zeit Unwetter?“

Diese Unwetter sind nicht weltweit zur selben Zeit. Aber sie können durchaus in einem großen Bereich Europas zur selben Zeit sein. Fragen Sie einmal einen Meteorlogen, wie sich Wettersysteme zusammensetzen. Sie werden staunen, welche großen Gebiete so eine Schlechtwetterfront abdeckt. Das sind natürliche Ursachen und kein Grund für Verschwörungstheorien.

Was da bei euch passiert, schaut mir nach einem durch Ideologie zerstörten, nicht mehr funktionsfähigen Staat aus. Genau diese Erscheinungen konnte man Ende der 80er, Anfang der 90er Jahren in den ehemaligen Ostblockstaaten beobachten. Nicht einmal mehr einfachste Dinge funktionierten. Das passiert halt, wenn der Staat überall seine Hand im Spiel hat und sich aller Bereiche ermächtigt. 4 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Johannes 9 Tage zuvor

Und Vetternwirtschaft betreibt. Das ist wesentlich, denke ich. 0 Antworten Claudia Antwort an  Johannes 8 Tage zuvor

Ich möchte mal deutlich werden. Das Wetter wird schon seit Jahrzehnten manipuliert. Früher hat sogar noch das ZDF darüber berichtet. Von NTV gibt es noch einen Film darüber von 2008. Inzwischen ist es als Verschwörungstheorie verschrieen, soll ja keiner wissen. Die Unwetter/Überschwemmungen, Brände, Hitzewellen und Dürren sind künstlich. Dies wird uns dann als vom Menschen gemachten Klimawandel verkauft, was es ja auch ist, nur anders als den Menschen weisgemacht wird. Geo-Engineering ist eine Kriegswaffe. Die Älteren hier können sich bestimmt noch daran erinnern wie der Himmel vor 30/40 Jahren ausgesehen hat im Gegensatz zu heute. Die Merkel meinte letztes Jahr „wir werden einen langen dunklen Winter haben“. Ist die Hellseher? 3 Antworten Lilly Antwort an  Johannes 6 Tage zuvor

Es sind eben keine natürlichen Ursachen, weil das keine natürliche Wolkenbildung mehr ist:

https://www.youtube.com/watch?v=RGaHzrF7dCs 1 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Claudia 9 Tage zuvor

Das Problem ist die Menschliche Natur.
Ich sehe es doch auch privat: Immer laufen die Leute den „gut aussehenden“ hinterher. Zu selten erhalten die die Macht, welche sie niemals missbrauchen würden, weil sie sie gar nicht anstreben.

Ich weiß nicht, ob der Mensch sich irgendwann evolutionär zum Besseren entwickeln wird. Aktuell fällt mir einfach kein System ein, welches vor dieser Falle schützen würde.
Dem Erfolg der „Rattenfänger“.

Räterepublik, wie bei der Weimarer Republik, dachte ich früher immer. Aber auch da würden doch die „gewählt“, die eben nett rüberkommen/viele Freunde haben/gut aussehen/imposant wirken/…

Schaut Euch doch beispielsweise an, wer früher Klassensprecher/Schulsprecher wurde. Wer im Betriebsrat sitzt/ … 2 Antworten Bernhard Büter Antwort an  U.L.K. 9 Tage zuvor

Die Politik hat nicht versagt. Sie setzt mit Vorsatz den Merkelismus um. 10 Antworten zeitverschwender 9 Tage zuvor

Nicht zu fassen. Was es doch für ……………!……………….!…………………….!
(mir fehlen Echt die Worte)…Menschen? gibt 13 Antworten Hundert Theo Antwort an  zeitverschwender 9 Tage zuvor

Nötigung wohin wir schauen.
ARD und ZDF warnen die Menschen laut Rundfunkstaatsvertrag nicht vor der Flutkatastrophe. Private Helfer werden gegängelt.
Hilfsgüter nicht verteilt.
Ich hoffe das das ein Gerichtliches Nachspiel hat
Erst stellt die Gemeinde die Schule für Helfer zur Verfügung.
Dann ermächtigen sich Beamte ohne Einhaltung des Rechtweges die Schule fristlos zu Räumen.
Die dafür Verantwortlichen sollten Verklagt werden, genauso wie der Staatsfunk. 28 Antworten Wilfried Schaarmann Antwort an  Hundert Theo 9 Tage zuvor

Abteilung 1.3 – Gebäude- und Grundstücksmanagement –
Telefon E-Mail
Leitung Herbert Wiemer 87-151 Herr Wiemer
Betriebshof Ottmar Steinborn 87-279 Herr Steinborn
Vertrags- und Rechnungswesen 87-151 Herr Wiemer 5 Antworten D. E. Antwort an  zeitverschwender 9 Tage zuvor

Ich frage mich schon seit längerem, ob das noch Menschen sind. Inzwischen bezeichne ich all dieses Politgesocks als „Dinger“. 3 Antworten Barbara Blume 9 Tage zuvor

Vielen Dank für ihre Arbeit und diesen Bericht an die Ärztin.
Er bestätigt, was ichbereits durch Martin Lejeune über den Corono-Ausschuss.de darüber gehört habe und auch einen telefonischen Bericht von dem Arzt Dr. Lengries (v. 28.07.21), der offenbar auch zu dieser Not-Ambulanz gestoßen war und auch diese „Räum-Aktion“ des Herrn Wiemer erlebt hat, gehört habe.
Es ist wirklich unfassbar ! Was ist das wohl für ein Mensch ?
Ich kann nur hoffen, dass dieser Herr Wiemer in irgendeiner Form wegen dieser Aktion vor Gericht landet. Mir fallen ansonsten nur justiziable Dinge ein, für die ich diesen Herrn vorschlagen möchte. 44 Antworten Wurst Antwort an  Barbara Blume 9 Tage zuvor

Diese Verräter sind sicher Parteisoldaten und haben ihre Befehle von oben erhalten. 20 Antworten Helga W. Antwort an  Barbara Blume 9 Tage zuvor

Durchsicht: Wer waren die Helfer in Ahrweiler?
Trotz der vielen Todesopfer durch die Hochwasserkatastrophe und trotz anhaltender Notlage schwindet das Medieninteresse. Doch ein Aufregerthema blieb: Rechte und Querdenker sollen als Helfe gekommen sein.
https://www.youtube.com/watch?v=ssTE59yXzwg 9 Antworten Onkel Fredi Antwort an  Helga W. 9 Tage zuvor

Die Linken/Grünen konnten gerade nicht. Waren bei der ekelerregenden Feier in Berlin beschäftigt. 12 Antworten Magdalena Hofmeister Antwort an  Onkel Fredi 9 Tage zuvor

Die haben doch viel Wichtigeres zu tun: dafür zu sorgen, dass das Klima auch richtig eingestellt ist und ja keine Mucken mehr macht. Dafür müssen alle Gelder, Kräfte und Ressourcen aufgewendet werden. Wenn dann das Klima sich endlich richtig verhält (was es natürlich nie tun wird, weil jeder Kälteeinbruch, Dauerregen, Dürre und Hitze, egal was, immer und ewig ein Beweis dafür sind, dass es sich um Folgen des menschengemachten Klimawandels handelt), müssen halt andere profane Aufgaben hinten anstehen: Katastrophen- und Hochwasserschutz, Nothilfe vor Ort, Sanierung der Infrastruktur etc. 12 Antworten Heidi Walter Antwort an  Magdalena Hofmeister 9 Tage zuvor

Während dieser ganzen Zeit des Klima-Hypes stelle ich mir schon die Frage, wie sie die tektonischen Platten vom Driften abhalten wollen? 8 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Heidi Walter 9 Tage zuvor

Ja, und heute früh berichteten sie im Radio dann schon von der Idee, einer verpflichtenden Versicherung für alle – damit die Kosten sich auf mehr Bürger verteilen!

Das wird die Versicherungs-Branche sicher jubeln lassen.

Dann könnte man genauso gut sagen, man zahlt alles aus Steuermitteln, wenn was passiert: Da zahlen ja auch alle Bürger ein.
Aber die Versicherungen müssen ja ihren Gewinn mitnehmen, schon klar. 5 Antworten caesar Antwort an  Heidi Walter 8 Tage zuvor

Es wird ein Gesetz erlassen.So einfach ist das in krautistan. 0 Antworten Axel Antwort an  Helga W. 9 Tage zuvor

Das Medien Interesse wird von ganz oben gesteuert und die Medien komplett missbraucht. Wer noch GEZMedien für Informationen nutzt (auch alle Offiziellen Tageszeitungen und Zeitschriften) wird auch komplett indoktriniert. Wer neutral bleiben möchte, versorgt sich nicht mit diesen Medien.
Die Wahrheit scheut keine Diskussion, die Lüge lässt keine Diskussion zu! 8 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Axel 9 Tage zuvor

ich konsultiere die Medien noch, um zu wissen, was der Bevölkerung um mich herum gerade wieder Manipulatives erzählt wird. Dann weiß ich, wie weit wir schon sind. 4 Antworten fragolin Antwort an  Helga W. 9 Tage zuvor

Daran erkennt man die bösen Rechten: die sind die einzigen, die widerlichen Kartoffeln zu Hilfe kommen… Ich war im Urlaub auch ein paar Tage in der Nähe von Aachen (Fuchshofen) und habe Verwandten beim Entrümpeln geholfen, wir hatten den Kofferraum neben einer Handvoll Schaufeln voller Konserven und Wasser und unseren Gaskocher samt einer Batterie Gaskartuschen mit. Die Menschen haben geschaufelt, geräumt, geputzt und unheimlich viel geredet – jeder musste erst einmal verarbeiten, was da los war.
Es ist widerlich, aber ein ganz normaler Vorgang unter dem Merkelregime, dass zivilgesellschaftliche Helfer zu Nazis geframet werden und das faule Pack, das man nirgends in den Notgebieten sehen konnte, sich als Zivilgesellschaft abfeiert.
Der Staat hat dort nicht versagt. Er hat genau so funktioniert, wie der Kopf des Fisches stinkt: voller überheblicher Verachtung für den Pöbel. Fehlt nur noch, dass dieses Gesindel eine Feierstunde für die Toten abhält und verkündet, dass es nun wenigstens ein paar eklige Nazis weniger sind.
Wer es jetzt noch nicht begriffen hat, dass diesem Regime die Menschen einfach egal sind, dem ist nicht mehr zu helfen. Wer denen glaubt, dass sie etwas Gutes tun wollen, wenn sie das Land mit Glücksrittern fluten, die Industrie zerschlagen, in das Wohnzimmer hineinregieren oder gar Kinder mit Gentechnik vollpumpen wollen, sollte besachwaltet werden. 16 Antworten bundschuh Antwort an  Barbara Blume 9 Tage zuvor

barbara:–nachdem die personen, die die nothilfe sabotiert haben- die stadtverwaltung, wiemer, und die anderen organe, namentlich und beweiskräftig bekannt sind, gibt es nur eine wirksame massnahme:
–anzeige bei der staatsanwaltschaft:
1. verhinderung von notmassnahmen bei andauernder lebensbedrohender katastrophe für die notleidende bevölkerung
2. behinderung von nothelfern bei akuter gefahr im verzug-vorsätzliche sabotage der nothilfe

was ich als betroffener einwohner darüber hinaus sofort tun würde, kann ich hier nicht schreiben.

wer von diesen leuten noch eine der alt-versager-parteien wählt- dem kann man wirklich nicht mehr helfen.
darüber hinaus ist zu prüfen, ob die verantwortlichen organe (siehe oben) durch unterlassung
von erste hilfe-massnahmen—unfähigkeit im amt–perönlich zur verantwortung gezogen werden können. 18 Antworten Ehrhardt Dubois Antwort an  bundschuh 9 Tage zuvor

Da es seit 1982 keine Staatshaftung mehr gibt.
Haften seitdem alle persönlich 4 Antworten Onkel Fredi Antwort an  bundschuh 9 Tage zuvor

Derjenige Verwaltungsangehörige, der mich in meiner Hilfe je stören möchte, dem klopfe ich mit meiner Schaufel den Staub derart aus der Perücke …..
Er wird, wenn noch in der Lage, fluchtartig die Szene für immer verlassen. 9 Antworten Johnny Guitar Antwort an  Barbara Blume 9 Tage zuvor

Bei einer Katastrophe, selbst im letzten Winkel der Welt, sind unsere Hilfsorganisationen sofort vor Ort. Nur nicht, wenn es um das eigene Land geht. Als Außenstehender frage ich mich mittlerweile, ob dieser verrottete Staat den eigenen Bürgern überhaupt noch helfen will. Privaten Organisationen wegen fehlender Gesinnung die Hilfe zu untersagen, angestachelt einmal mehr von den medialen Gesinnungsterroristen, ist an moralischer Verwerflichkeit nicht mehr zu überbieten! 23 Antworten Regina Antwort an  Johnny Guitar 9 Tage zuvor

Wir Biodeutsche sind doch auch wichtig. Schließlich sind wir Steuerzahler. 1 Antworten Franz von Arnheim Antwort an  Johnny Guitar 9 Tage zuvor

Was wäre wohl passiert, wenn der Wiemer als arabischer Bürgermeister oder was auch immer, das Gleiche „haut hier ab, wir wollen euch hier nicht“ einer arabischen helfenden Truppe in einem beliebigen arabischen Land gesagt hätte.

Na, irgendeine Ahnung? 1 Antworten StefanH 9 Tage zuvor

Tja. Schlimmere Zustände als in einer Bananenrepublik. Nur ohne Bananen. 32 Antworten Navigator Antwort an  StefanH 9 Tage zuvor

Die Pfücker derselbigen sind allerdings schon hier. 10 Antworten Liz Antwort an  Navigator 9 Tage zuvor

Leider längst nicht nur die Fleißigen unter ihnen. 4 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Liz 9 Tage zuvor

Wieso, da gehört doch auch einiger Ehrgeiz zu, sich so durchzusetzen, dass man zu den Gewinnern zählt, die es nach Europa/Deutschland schaffen! Da steckt Willenskraft hinter, also was beschweren wir uns? Die werden sich immer durchzusetzen wissen. Nicht gut für uns? 0 Antworten Sympartisand Antwort an  StefanH 9 Tage zuvor

Doch, leider m i t Bananen, gestern gabs hier noch welche!
Also eine echte Bananenrepublik, echt mit den krummen Dingern!
Oder so ähnlich. 2 Antworten Onkel Fredi Antwort an  StefanH 9 Tage zuvor

3, 4 Jahre noch diesen Merkel- Sozialismus. Dann werden hier auch Bananen knapp… 1 Antworten Sympartisand Antwort an  Onkel Fredi 9 Tage zuvor

Dabei wachsen die doch in Hamburg – da kamen die nämlich früher her!
Auch der Pfeffer kam aus Hamburg. Heute gibt es Klobalisierung! 1 Antworten karlo 9 Tage zuvor

Es kann nicht sein was nicht sein darf.
Das selbstorganisierte volk, stellt die unfähige polit- und verwaltungskaste als das dar was sie ist.
Seht euch die verbindungen/verflechtungen von wiemer genau an.. 48 Antworten Marita Antwort an  karlo 9 Tage zuvor

Wahrscheinlich war die politische Kaste maßlos erschrocken, als sie festgestellt haben, dass wir im Notfall auch ohne sie zurechtkommen. Und zwar viel besser, als MIT ihnen. Dem musste dann wohl sofort ein Riegel vorgeschoben werden… 40 Antworten Dietmar Gaedicke Antwort an  Marita 9 Tage zuvor

Genauso ist es! Die Merkel-Kaste will nicht, dass das Volk sich seiner Macht bewusst wird. Unschöne Erinnerungen an 1953 und 1989 werden dabei wach! Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Dietmar Gaedicke 33 Antworten Pergamentus Antwort an  Marita 9 Tage zuvor

Es geht wohl eher um den Reichsbürgerverdacht. 4 Antworten Felizitas Antwort an  Pergamentus 8 Tage zuvor

Ganz ehrlich? Wenn ich akut auf Hilfe angewiesen bin, ist es mir völlig egal wer mir hilft!!!! 9 Antworten Holzfäller Heinz Antwort an  Pergamentus 7 Tage zuvor

Sehr gut erkannt: Es ging um den ReichsbürgerVERDACHT.
Also um Hirngespinste, Vermutungen und Wahnvorstellungen – aber eben nicht um erwiesene Tatsachen. 0 Antworten karlo Antwort an  karlo 9 Tage zuvor

Seht auch beim bbk nach, wenn es wichtiger ist erst, finanzamt-fragen zu klären: wie wird der diesel versteuert der an helfer abgegeben wird? Nicht lösbar – also kein diesel.
Warum wurden thw-truppführer die mit ihren erfahrenen leuten auf dem kleinen dienstweg helfen wollten – und vor allem konnten – mit klagen bedroht wenn sie es getan hätten?
Weil beim wdr die aktion erst beginnt, wenn alle politier vor ort sind? Oder man wartet bis ein bundeswehr-fzg telegen in szene gesetzt werden kann – statt bauern die helfen?
Und die syrischen flüchtlinge in den niegel-nagel neuen blitzblank sauberen klamotten, die flunsch-ziehend 3mm schlamm mit schneeschiebern kamerawirksam……-
Lussi (bürgermeister in schuld) der spenden nicht annimmt bloß weil sie von schiffmann kommen. 33 Antworten indiansummer Antwort an  karlo 9 Tage zuvor

ja, die helfenden Flüchtlinge werden jetzt wieder x-mal gezeigt, was für lächerliche Propaganda und schlimm für die Leute dass es wirklich nur um Politik geht und die Lage und sie ausgenutzt werden. Dazu das Versagen die Leute rechtzeitig zu warnen, wir habe nur Versager auf Posten das wird immer offensichtlicher. 26 Antworten Holger Antwort an  indiansummer 9 Tage zuvor

Diese so genannten Flüchtlinge sind ohnehin nur Spielbälle der Politbonzen und Konzerne ,so wie alle anderen die unter ihnen stehen oder kriechen. 7 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  Holger 9 Tage zuvor

naja, aber dafür sahnen sie ja ganz gut dabei ab für sich. rundumversorgung und alle karriereförderung, die man sich nur denken kann, während sie zuhause… naja, wir wissen, welche ökonomischen perspektiven gehabt hätten. das nennt man sozialen aufstieg (global gedacht) 0 Antworten Margit Kästner Antwort an  indiansummer 9 Tage zuvor

Ein dickes Lob an alle Helfer. Sirenenalarm in den Amtsstuben wenn die bürgerliche Mitte sich selbst hilft. Besen, Schaufeln, Eimer , Gummistiefel statt “ Bärchenwerfer “ und DIESEL; DIESEL; DIESEL!!!! Die Ideologie säuft ab. 12 Antworten Zahlt nur noch BAR! – Mindestens Freitags! Antwort an  indiansummer 9 Tage zuvor

vielleicht wollte man sie auch gar nicht warnen?
denkbar. ich weiß es nicht. 1 Antworten Kaiser Antwort an  karlo 9 Tage zuvor

Weshalb geht der „Daumen nach oben Button“, als ich einen 23. hinzufügen wolte runter auf 17? Wird hier bei den Likes eingegriffen? 18 Antworten Navigator Antwort an  Kaiser 9 Tage zuvor

Das wissen selbst die Götter nicht! 7 Antworten Liz Antwort an  Kaiser 9 Tage zuvor

Das ist so seltsam geworden, manchmal zählt es auch nicht, wenn man tippt. Ist zur Zeitverschwendung geworden. 16 Antworten jos fritz Antwort an  karlo 9 Tage zuvor

Carlo–all das, was wir hier an negativen dingen der offiziell handelden personen im Amt aufdecken, lässt nur einen schluss zu:–sie sind in der endphase der PANIK–die wahlen kommen, die bevölkerung wacht auf, sogar die msm berichten teilweise schon negativ über die junta-mischpoke in berlin, und ihre willigen erfüllungsgehilfen– sprich ablenkenden bauernopfer–ihre impfplärre verfällt- die nebenwirkungen werden immer deutlicher dokumentiert–möge sie alle der teufel schnell holen. 20 Antworten hexe Antwort an  karlo 9 Tage zuvor

Ich glaub das ist noch viel perverser. Was ham die da hin geschickt? Impfmobile vom RKI. Werden nicht annähernd so gut besucht gewesen sein wie diese von privat organisierten Leute. Weil in der Katastrophe haben die Leute halt andere Sorgen als „hat mich die Regierung noch lieb wenn ich mich jetzt ihr zu Gefallen doch noch ganz schnell impfen lasse?“. Tja und dann sorg man halt dafür dass diese Impfmobile die konkurrenzlose einzige Anlaufstelle sind. Das sieht dann wahrscheinlich so aus: Guten Tag, ich brauch meine Blutdrucksenker, Ramipril heissen die. Die mobilen Ärzte hatten leider nicht so viel übrig, die sind jetzt wieder alle, ich merk schon wie mein Blutdruck ins Unermessliche steigt. Ah soso, Ramipril. Ja wissen Sie der Blutdruck ist aber im Moment Nebensache. Viel wichtiger ist sind Sie schon geimpft? Nein? das müssen wir schnell ändern, hier dies Formular müssen Sie unterzeichnen und dann können wir Ihnen heute Astra oder Pfizer bieten, noch können Sie es sich aussuchen. Und dann krieg ich mein Ramipril? Nee, dat hammer nich vorrätig, aber die Impfung ist ja ohnehin vieeel wichtiger. Sie wollen doch nicht Ihre Omma mit Corona umbringen? 24 Antworten Magdalena Hofmeister Antwort an  hexe 9 Tage zuvor

V.a. kriminell gerade unter diesen Umständen eine Corona-Impfung anzubieten. Selbst wenn man an diese glaubt, weiß man doch von den z.T. sehr starken Impfreaktionen bei ca. 40% der Betroffenen (nach Herstellerangaben) in Form von Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen. Das ist sicherlich das Kontraproduktivste überhaupt in so einer Situation: erschöpft, vielleicht nass u. ohne eigenes Dach über dem Kopf. Bei stärkeren Nebewirkungen möglicher Weise noch ohne Zugang zu schneller Hilfe. Man wäre ja auch nie auf die Idee gekommen, in solch einer Situation Grippeimpfungen anzubieten. Zumal die Imfpungen ja sowieso nicht sofort anschlagen. Es ist diese absolut fanatisch-religiöse Besessenheit (Corona-Impfung als letzte Weihe, um die Seele noch zu retten) in Hinblick auf die Corona-Imfpungen, die mich einfach nur fassungslos macht. 21 Antworten Felizitas Antwort an  Magdalena Hofmeister 8 Tage zuvor

Das interessiert die doch nicht! Wo sollen die Geimpften bei starken Nebenwirkungen sich hinlegen? Da kann man nur noch den Kopf schütteln, das Impfteam hätte vom Hof gejagt gehört!!! 7 Antworten Tom Antwort an  karlo 9 Tage zuvor

Die sind weder „unfähig“, noch haben sie „versagt“… 7 Antworten 1 236Weiter » Meistgelesen 24h

Woche Monat Mein Lesetipp

Meine Buchtipps

Mein Video-Tipp Mein Tweet des Tages https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=reitschuster&dnt=true&embedId=twitter-widget-0&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1421150037120323591&lang=de&origin=https%3A%2F%2Freitschuster.de%2Fpost%2Fwie-kann-man-menschen-so-etwas-antun%2F&sessionId=9f6dbd7760245c91da13bed0c42917744c99cbf2&siteScreenName=reitschuster&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px

reitschuster.live

Neue Beiträge

Tagesbriefing

Empfohlen

about:blank


Helmut Markwort über reitschuster.de


Wochenbriefing

about:blankTop Thema

FacebookTwitterYouTube ChannelFeed

In 16 Jahren als Korrespondent in Moskau bin ich allergisch geworden gegen Ideologen, Sozialismus-Nostalgiker und Journalisten-Kollegen, die brav die Regierung loben und umso heftiger die Opposition kritisieren. Auf meiner Seite hier will ich einen Kontrast setzen zum „betreuten Informieren“. Danke für Ihr Interesse und Ihr Vertrauen. Ich sehe es als Auftrag.

© 2021 reitschuster.de | Alle Rechte vorbehalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.