Internet-Apokalypse verursacht globalen Internet-Shutdown für Monate

Zum Inhalt springen

Dirty World

For a free and honest World

Allgemein

Internet-Apokalypse verursacht globalen Internet-Shutdown für Monate

Datum: 2 Okt 2021Autor: DirtyWorld1 Kommentar

Sie sagen es Ihnen, bevor sie schlechte Dinge tun. . .

Es gibt eine Denkschule, die besagt, dass sehr schlimme Dinge, die passieren, irgendwie geplant sind und die bösen Planer den Leuten sagen müssen, was sie tun werden, bevor sie es tun.

von halturnerradioshow

Ich bin mir nicht sicher, wie viele Leute das tatsächlich glauben, aber wenn es wahr ist, dann ist dies eine große Sache: Artikel, die vor der Abschaltung des Internets warnen – FÜR MONATE!

Es begann um den 7. September mit einem kleinen Artikel auf der Website der Universität von Kalifornien, Irvine, mit dem Titel „Genießen Sie das Internet, solange es noch geht, die Klimakrise könnte es zerstören“.

Es wurde dann durch einen weiteren großen Artikel auf WIRED.com mit dem Titel „Ein schlimmer Sonnensturm könnte eine ‚Internet-Apokalypse‘ verursachen“ ergänzt, die beide die Öffentlichkeit vor einem möglichen massiven, monatelangen Ausfall des weltweiten Internets warnen.

Die Warnungen sind eindringlich. Sangeetha Abdu Jyothi, [Assistenzprofessorin für Informatik an] der Universität von Kalifornien, Irvine, präsentierte ihre Forschungen zu diesem Thema auf der jüngsten Datenkommunikationskonferenz SIGCOMM 2021 und warnte, dass die Folgen dieses extremen Weltraumwetters katastrophale Auswirkungen auf unsere derzeitige Lebensweise haben könnten.

„Was mich wirklich zum Nachdenken gebracht hat, ist, dass wir bei der Pandemie gesehen haben, wie unvorbereitet die Welt war, es gab kein Protokoll, um effektiv damit umzugehen, und das Gleiche gilt für die Widerstandsfähigkeit des Internets. Unsere Infrastruktur ist auf ein großflächiges Sonnenereignis nicht vorbereitet.

Das ist schlicht und einfach falsch.

Das Internet wurde ursprünglich von der Defense Advanced Research Projects Agency, bekannt als DARPA, entwickelt.

Tatsächlich hieß das „Internet“ ursprünglich „DARPA.net“ und war ausdrücklich dazu gedacht, dem US-Militär im Falle eines tatsächlichen Atomkriegs eine zuverlässige Kommunikation zu ermöglichen!

Sie wissen ja, dass Atombomben ganze Städte zerstören und bei ihrer Detonation massive elektromagnetische Impulse (EMP) aussenden.

Von Anfang an bestand der Sinn des Netzes darin, auch unter den schlimmsten Bedingungen eine zuverlässige Kommunikation aufrechtzuerhalten.

Sangeetha Abdu Jyothi, [Assistenzprofessorin für Informatik an] der University of California, Irvine, ist sich dessen offenbar nicht bewusst. Oder vielleicht ist sie es doch. Vielleicht geht es darum, dass die Öffentlichkeit über das, was geplant ist, (ausreichend) informiert wird?

Der WIRED-Artikel berichtet weiter:

Das globale Internet ist auf Ausfallsicherheit ausgelegt. Wenn ein Pfad nicht verfügbar ist, wird der Verkehr über andere Pfade umgeleitet, eine Eigenschaft, die im Falle eines Sonnensturms die Konnektivität auch bei reduzierten Geschwindigkeiten aufrechterhalten könnte. Allerdings würde eine ausreichende Beschädigung dieser lebenswichtigen Arterien das Netz destabilisieren.

Und je nachdem, wo die Kabelausfälle auftreten, könnten laut Abdu Jyothi grundlegende Datenroutingsysteme wie das Border Gateway Protocol und das Domain Name System ausfallen, was zu Folgeausfällen führen würde. Das ist die Internetversion der Staus, die entstehen würden, wenn die Straßenschilder verschwinden und die Ampeln an belebten Kreuzungen in einer Großstadt ausfallen.

Haben Sie das verstanden? Das Domänennamensystem. DAS ist Ihr Hinweis darauf, dass das, was kommen könnte, geplant ist.

Mit dem Domain Name System (DNS) kann die Regierung das gesamte Netz so lange lahmlegen, wie sie will.

Schon heute greifen Hacker mit Distributed Denial of Service (dDos)-Angriffen die Domain Name Server eines Ziels an.

Ihre Armee von kleinen Computer-Bots erhält den Auftrag, eine bestimmte Website anzugreifen, und die Bots beginnen, den DNS dieser Website mit zig Millionen gleichzeitiger Anfragen zu belasten.

Die Website ist fast sofort überlastet und kann von keinem echten Besucher mehr erreicht werden.

WARUM?

Warum also signalisieren die Machthaber über ihre Propagandamedien einen monatelangen Ausfall des Internets?

Nun, es stellt sich heraus, dass das Internet für die Machthaber ein großes Ärgernis ist.

Informationen, manchmal unbequeme und schwerwiegende Informationen, scheinen heutzutage häufig ins Netz zu gelangen, und wenn sie einmal veröffentlicht sind, haben buchstäblich Hunderttausende von Menschen sofort Zugang dazu.

Die größenwahnsinnigen, machtbesessenen Eliten mögen es nicht, wenn ihre Pläne weit und breit durchsickern. Es bereitet ihnen Unannehmlichkeiten.

Es bringt sie dazu, manchmal einen Rückzieher zu machen. Es bringt sie dazu, zu überdenken, wie, wann oder ob sie eine bestimmte Operation fortsetzen können. Das ist alles sehr unangenehm und lästig.

Schließlich sind Sie und ich nur Vieh, das nach Lust und Laune der ach so aufgeklärten Leute in die eine oder andere Richtung getrieben wird. Wie können wir es wagen, ihre Pläne zu verraten?

Wie können wir es wagen, selbst zu denken? Nein. Nein. Nein. Das kann nicht mehr lange gut gehen.

Und genau darin liegt der Grund. Jetzt, wo das völlig betrügerische COVID-19-Narrativ über die Pandemie aus allen Nähten platzt und die Menschen über die tödliche Gentherapie mit Blutgerinnseln, die als „Impfstoff“ getarnt ist, aufwachen, hat die Elite Schwierigkeiten, ihre Pläne für eine Weltregierung zu verwirklichen, wobei SIE diese Regierung sind.

Jetzt, wo die Öffentlichkeit weiß, dass COVID eine Überlebensrate von 99,7 % hat, und herausfindet, dass die so genannten „Impfstoffe“ zwei Menschen für jeden, den sie „retten“, töten, fallen die Dinge für die Typen der neuen Weltordnung schnell auseinander.

Sie sind wie ein Kind, das versucht, Lecks in einem Deich mit seinen Fingern zu stopfen. Die Lecks kommen jetzt zu schnell. Sie können damit nicht mehr Schritt halten.

Ihre einzige Möglichkeit besteht also darin, monatelang einen massiven „Ausfall“ unseres Internets zu konstruieren.

Mit den obigen Artikeln können wir jetzt erraten, dass ihr Plan darin besteht, einen Sonnensturm oder einen koronalen Massenauswurf (CME) von der Sonne dafür verantwortlich zu machen.

WAS IST ZU TUN

Wir können sie nicht davon abhalten, dem Netz den Stecker zu ziehen, aber wir können sie umgehen. Funkgeräte sind die Antwort.

Das kann nicht einmal die Elite aufhalten.

Sicher, vielleicht gibt es punktuelle Störungen auf ein paar Frequenzen, aber das lässt sich leicht durch einen Kanalwechsel beheben!

Besorgen Sie sich also ein CB-Funkgerät (Antenne nicht vergessen) für das Haus und für jedes Auto. Noch besser, ein Amateurfunkgerät, denn Amateurfunk wird weltweit eingesetzt und Signale reisen weltweit.

Menschen in einem Land können hören, was in vielen anderen Ländern vor sich geht; live und direkt. Kein Mittelsmann. Keine Propaganda.

Es gibt unzählige Möglichkeiten und da ich sie nicht verkaufe, gehe ich in diesem Artikel nicht darauf ein, aber Sie müssen sich ausrüsten. Schnell.

Quelle: https://halturnerradioshow.com/index.php/en/news-page/world/they-tell-you-before-they-do-bad-things-new-articles-warn-internet-apocalypse-cause-global-internet-shutdown-for-months

Teilen mit:

Veröffentlicht von DirtyWorld

Alle Beiträge von DirtyWorld anzeigen

Beitrags-Navigation

Vorheriger Vorheriger Beitrag: Dystopische Aussichten

Ein Kommentar zu „Internet-Apokalypse verursacht globalen Internet-Shutdown für Monate“

Kommentar hinzufügen

  1. Pingback: Internet-Apokalypse verursacht globalen Internet-Shutdown für Monate — Dirty World – Menschenkind

Kommentar verfassen

Aktuelle Beiträge

Archiv

Blogstatistik

  • 850.970 Besucher

Übersetzen

Powered by Google Übersetzer

Abonnierte Blogs

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren.

E-Mail-Adresse:

© 2021 Dirty World

6 Gedanken zu “Internet-Apokalypse verursacht globalen Internet-Shutdown für Monate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.